Kreta 2020 – Tipps für tollen Urlaub in Griechenland trotz Corona

Ich habe im Juli die schöne Insel Kreta erkundet. In diesem Beitrag geht es vor allem um das Thema neue Einreisebestimmungen in Griechenland wegen Corona (COVID-19) und meine persönlichen Erfahrungen.

Das Coronavirus hat unser Leben in 2020 schon sehr beeinflusst. Obwohl ich für mein Leben gern reise, war es gar nicht so schwer mal zu Hause zu bleiben. Aber natürlich war die Sehnsucht nach Meer und Wandern immer da. Eigentlich ist ja ein Besuch an der Ostsee meinerseits schon lange fällig. Er steht weit oben auf meiner Reiseliste. Aber im Sommer 2020 ist es dort absolut überfüllt. Daher ist der Ostseeurlaub mal wieder verschoben.

Eine Reise auf eine der schönen griechischen Inseln kann ich dir dagegen sehr empfehlen (Stand Juli 2020).

 

Warum nach Kreta?

In den letzten Wochen habe ich sehr genau die Lage und Einreisebestimmungen in den einzelnen Ländern verfolgt. Ein geplanter Trip nach Frankreich und Montenegro im Juni musste daher leider ausfallen. Als bekannt wurde, dass man (aus Deutschland und einigen anderen Ländern) im Juli wieder nach Griechenland einreisen darf, habe ich etwa vier Wochen vor der Reise meine (stornierten) Flüge kostenlos umgebucht auf Chania (Kreta).

Gute Argumente für Griechenland waren die sehr geringen Fallzahlen mit Coronavirus (insbesondere auf den Inseln) und natürlich die tollen Strände. Auch einige andere griechische Inseln möchte ich gerne besuchen, aber die Flüge waren für Anfang Juli noch nicht verfügbar. Ab Ende Juli wird easyJet von Berlin weitere Inseln anfliegen und auch Condor bietet ab diesem Zeitpunkt wieder Flüge von Leipzig an. Von Frankfurt und anderen Flughäfen kann man aktuell schon auf verschiedene griechische Inseln reisen.

Kreta ist in jedem Fall eine tolle und abwechslungsreiche Insel. Ich wollte sie sowieso nochmal besuchen. Neben traumhaften Stränden findest du hier tolle Altstädte, Kultur und Möglichkeiten zum Wandern.

Update 24.08.20: Inzwischen steigt auch auf Kreta die Anzahl der Infizierten mit Corona. Aktuelle Zahlen kannst du dir hier anschauen: Radio Kreta. Stärker betroffen ist allerdings die Region um Athen, die Halbinsel Chalkidiki sowie die Inseln Poros und Mykonos. Einen Urlaub auf Kreta kann ich noch empfehlen unter Einhaltung aller Sicherheitsmaßnahmen. Personen, die zur Riskogruppe gehören, sollten sich aber überlegen, ob die Reise wirklich notwendig ist.

 

Elafonisi Beach
Elafonisi Beach
Chania
Chania

 

Soll ich fliegen oder nicht?

Diese Frage habe ich mir auch gestellt. Viele Menschen sind aktuell verunsichert und möchten 2020 keine Flugreise machen. Zum Beispiel gibt es Bedenken wegen dem (geringen) Risiko sich im Flieger anzustecken, kurzfristigen Änderungen der Einreisebestimmungen oder Quarantäne im Urlaub, falls doch jemand Corona hatte.

Aber irgendwie dachte ich mir dann, probiere es doch einfach aus. Den ersten Flug am 1. Juli habe ich allerdings nicht genommen. Das war gut so, denn zwei Tage vorher gab Griechenland seine neuen Einreisebestimmungen bekannt. Man sollte sich bis 48 Stunden vorher registrieren. Der eine oder andere stand dann am 1. Juli ohne QR-Code am Flughafen.

 

Einreisebestimmungen Griechenland – Stand Juli 2020

Bis spätestens 24 Stunden vor Abreise nach Griechenland musst du dich online registrieren.

Hier findest du das Online-Formular /  PLF (Passenger Locator Form)

Im Formular wirst du gebeten Angaben zu machen bezüglich deines Aufenthaltsortes in Griechenland (man kann auch einen zweiten angeben), deiner Flugnummer, Heimatadresse, kürzlich besuchter Länder und Kontaktperson für den Notfall. Einen Tag vor Abflug erhältst du dann deinen QR-Code. Du kannst das PDF mit QR-Code ausdrucken oder am Flughafen auf dem Smartphone vorzeigen.

Ich habe die Registrierung 4 Tage vor Abflug ausgefüllt (Anfang Juli galt noch die Bestimmung bis spätestens 2 Tage vorher). Der QR-Code kam dann tatsächlich auf die letzte Minute kurz vor Mitternacht, so etwa 14 Stunden vor Abflug.

Morgens war ich an dem Tag schon unruhig und schnupperte ein bisschen durch das Internet und fand die Information, dass die QR-Codes wegen technischer Probleme erst so spät versendet werden. Da sich Einreisebestimmungen aktuell sehr schnell ändern können, solltest du diese vorher am besten nochmal überprüfen.

Informationen zur Einreise gibt es z.B. auf der Website des Auswärtigen Amts

Bei der Ankunft in Griechenland werden stichprobenartig Corona-Tests durchgeführt. Die Anzahl ist vermutlich an den einzelnen Flughäfen (oder bei Einreise über Land oder mit der Fähre) unterschiedlich und richtet sich auch nach dem Herkunftsort. Der Test kostet dich nichts.

Wird ein Corona-Test durchgeführt, soll man sich danach 24 Stunden in Selbstisolation begeben. Ich habe aber auch schon gehört, dass man den ersten Tag in der Unterkunft bleiben soll und Abstand halten reicht. Bei einem positiven Test muss man leider 14 Tage in beaufsichtigte Quarantäne in ein Hotel auf Kosten von Griechenland. Benachrichtigt wird man nur bei einem positiven Test oder wenn es einen Corona-Fall im Flugzeug in der Umgebung des Sitzplatzes gab.

 

Regeln für Einreise über See- und Landweg

Die Anreise über den Landweg nach Griechenland ist für Touristen nur über den Grenzübergang Promachonas (Bulgarien) möglich. Alle Einreisenden benötigen eine Bescheinigung über einen negativen Covid-19 Test und den QR-Code.

Alternativ kann man eine Ein- und Ausreise über Italien mit der Fähre unternehmen. Achtung: Für die Reise von Griechenland nach Italien muss inzwischen auch ein negativer COVID-19-Test vorgelegt werden oder der Test erfolgt bei Einreise. Transitreisende, welche binnen 36 Stunden aus Italien ausreisen, sollen davon ausgenommen sein. Für einige Regionen in Italien gibt es ebenso inzwischen Regeln für eine Online-Registrierung vor der Reise. Ich empfehle dir die aktuellen Bestimmungen kurz vor deinem Urlaub noch einmal zu prüfen.

Die Ein- und Ausreise mit dem Flugzeug ist meiner Meinung nach aktuell deutlich einfacher als die Route über Bulgarien oder Italien.

 

Flug nach Kreta – Meine Erfahrungen

Am Flughafen in Berlin-Tegel wurde ich nur gefragt, ob ich einen QR-Code habe. Kontrolliert hat den niemand. In Chania am Airport musste ich den QR-Code dann vorzeigen. Eingescannt wurde er aber nicht. Das Personal scheint sich aktuell nur den Zahlencode anzuschauen. Im Internet habe ich von den Erfahrungen anderer Reisender gelesen, z.B. dass man wenn der Code mit 2 anfängt nicht zum Corona-Test muss. Ob das immer stimmt oder nur in den meisten Fällen zutrifft, kann ich nicht sagen. Mein Code fing jedenfalls mit einer 2 an. Ich musste nicht zum Test. Außerdem habe ich Glück gehabt und auch später keinen Anruf bekommen. (24.08.20: Es gibt inzwischen neue Anfangsziffern wie 4 und 7 für die QR-Codes … )

Den Flug selbst empfand ich nicht unangenehm mit Maske. Da hatte ich vorher Bedenken. Die Klimaanlage lief ordentlich und ja der Flieger war bis auf ganz wenige freie Plätze voll.

Der Rückflug von Chania nach Berlin gestaltete sich dann ebenso relativ entspannt. Am Flughafen Chania war wenig los. Daher brauchte ich am Schalter von easyJet oder bei der Security nicht lange anstehen und der Mindestabstand wurde problemlos eingehalten.

Viele Flugzeuge landen auch auf dem Flughafen von Iraklio (Heraklion), der größten Stadt von Kreta. Meine Tipps für Iraklio findest du hier.

 

Kreta im Sommer 2020 – Vorteile

Nachdem der weniger schöne Teil erledigt ist, kannst du nun voll und ganz deinen Urlaub auf Kreta genießen. Die Strände sind viel leerer als sonst zur Hochsaison und es ist kein Problem eine preiswerte Unterkunft zu bekommen.

 

Elafonisi Beach
Elafonisi Beach

 

Du kannst die Highlights von Kreta besuchen, die sonst völlig überlaufen sind wie z.B. den Elafonisi Beach oder die Samaria-Schlucht. Details zu diesen schönen Ausflügen findest du über die Links. Inzwischen sind fast alle Beiträge fertig geworden.

 

Samaria-Schlucht
Samaria-Schlucht

 

Die Imbros-Schlucht war im Juli tatsächlich sehr leer. Ich habe nach 2 Stunden die erste Person getroffen. Die Tour war daher ein schönes  Naturerlebnis. Hier findest du meine weiteren Blogposts zu Kreta und den anderen griechischen Inseln, z.B. Korfu, Zakynthos und Santorini.

 

Imbros-Schlucht
Imbros-Schlucht

 

Mein Appartement (westlich von Chania) habe ich übrigens erst vier Tage vor meiner Abreise über Booking.com * reserviert. Ich brauchte die Adresse für das PLF, sonst hätte ich vielleicht auch spontan vor Ort gebucht. Es waren Anfang Juli reichlich (preiswerte) freie Hotelzimmer und Appartements vorhanden. Backpacking und häufiges Umziehen ist in 2020 eher weniger gewünscht. Daher hatte ich diesmal nur ein Appartement für den ganzen Urlaub genommen. Aber in Chania und West-Kreta gibt es so viel zu sehen, dass es eine gute Entscheidung war. Auch Ausflüge in den Süden oder in die Inselmitte sind problemlos möglich.

Ich vermute Richtung August wird es auf Kreta voller werden. Die Griechen machen ebenso in dieser Zeit Urlaub. Aber es wird immer noch ruhiger sein als sonst oder an der Ostsee. 🙂

Gegen Ende meines Urlaubes waren gefühlt schon wieder etwas mehr Touristen da und Kapazitäten bei Bussen und Ausflugsbooten wurden aufgestockt. Zunächst fuhr z.B. nur ein Boot von Kissamos um 10.40 zu der Lagune von Balos und der Insel Gramvousa. Letztes Jahr gab es in der Hochsaison drei Schiffe. Inzwischen fährt noch ein Boot um 12.30. Mehr Infos dazu findest du bei www.cretandailycruises.com und in meinem Post zu Balos.

 

Lagune von Balos
Lagune von Balos

 

Regeln zum Schutz vor Corona in Griechenland

Auf Kreta heißt es „Abstand halten“ genauso wie daheim. In ÖPNV, Taxi und Flugzeug ist eine Maske zu tragen. Für Restaurants und Läden gilt diese Pflicht dagegen aktuell nur für das Personal. (So war es am Anfang meines Urlaubes.)

Später habe ich auch einen Supermarkt gesehen, wo jetzt doch eine Mund-Nasen-Bedeckung gefordert wird. Achte am besten auf Hinweisschilder am Eingang.

Inzwischen ist bestätigt, dass es seit dem 18. Juli 20 wieder eine Maskenpflicht für Kunden in den Supermärkten gibt. Wer keine nutzt, riskiert eine Strafe von 150 €.

Ab dem 29. Juli 20 wurde die Pflicht des Mund-Nasen-Schutz auf alle Geschäfte des Einzelhandels, Krankenhäuser, Arztpraxen, Aufzüge, Bankfilialen, Friseursalons, Kosmetikzentren und Büros mit Kundenverkehr erweitert. (Quelle Auswärtiges Amt)

 

Reiseführer Kreta

Weitere Tipps für Kreta gibt es im Reiseführer Kreta von MERIAN. * Dieser ist leicht und passt in jedes Handgepäck. Er bietet einen guten Überblick für die Insel Kreta und hat auch eine extra Karte. Ausführlichere Informationen enthält der Kreta Reiseführer vom Michael Müller Verlag. * Ich fand z.B. die Tipps für Wanderungen in diesem Buch sehr nützlich.

 

Ich hoffe meine Erfahrungen für die Einreise nach Griechenland 2020 waren hilfreich für dich? Falls du noch Fragen hast, kannst du diese gerne unten stellen.

4 Gedanken zu „Kreta 2020 – Tipps für tollen Urlaub in Griechenland trotz Corona

  • 30. September 2020 um 19:17
    Permalink

    Hallo, vielen Dank für den netten und aktuellen Bericht, wir planen im Oktober zu fliegen, noch sieht es so aus als würde es klappen. Wie du fliegen wir auch mit easyjet, darf ich fragen wie du die Flugnummer im PLF angegeben hast, in der Übersicht bei easyjet finde ich EJU47xx auf anderen Seiten steht U2 47xx. Im PLF wird ja 2 Buchstaben und 4 Zahlen gefordert, für easyjet passt das bei beiden Schreibweisen nicht – daher wäre ich dankbar für einen Hinweis.

    Antwort
    • 5. Oktober 2020 um 10:54
      Permalink

      Hallo Joerg,
      ich hoffe die Rückmeldung kommt noch rechtzeitig. Meinen Flug habe ich mit „EJU50**“ angegeben.
      VG Manuela

      Antwort
  • 24. Juli 2020 um 15:30
    Permalink

    Hallo, liebe Manuela,
    danke für deine interessanten Erfahrungen.
    Auch wir lieben die griechischen Inseln und haben eigentlich für September West Kreta gebucht,
    nicht zum ersten Mal, zwar pauschal, aber wir sind viel individuell unterwegs.
    Daher meine Fragen: Kann man problemlos Mietwagen bekommen, sind kleine Geschäfte und Tavernen in den Dörfern geöffnet?

    Und kennst du jemanden, der in ein Quarantäne Hotel musste, bzw. wie ist dieses beschaffen?
    Ich überlege hin und her, ob wir fliegen sollen. Die Sehnsucht nach der Freiheit auf Kreta ist riesig,
    aber der Preis von evtl. Quarantäne ist dafür recht hoch.
    Liebe Grüße
    Kerstin

    Antwort
    • 25. Juli 2020 um 10:30
      Permalink

      Hallo Kerstin,
      bis September sind ja noch ein paar Wochen. Ich empfehle dir kurz vorher noch mal zu prüfen wie die aktuelle Lage auf Kreta ist (und Einreisebestimmungen). Meine Erfahrungen beziehen sich auf Juli und leider habe ich keine Glaskugel um in die Zukunft zu sehen … Aber ich denke immer positiv und drücke euch ganz feste die Daumen!
      Ich kenne übrigens niemand, der in ein Quarantäne-Hotel musste. Ich hatte vorher nur gelesen, dass es bei Einreise über Land von Bulgarien wieder mehr Fälle und verschärfte Kontrollen gab. Da ihr aber direkt nach Kreta wollt, ist das Risiko einer Quarantäne wirklich sehr gering. Leider wird in den Medien ja oft nur über die negativen Fälle berichtet, daher war es mir auch wichtig einen positiven Beitrag zu schreiben.
      Ich habe selber keinen Mietwagen gebucht, denke das ist aber kein Problem. Gegen Ende meines Urlaubes kamen gefühlt mehr Touristen und die Griechen freuen sich über jeden Gast. Ich war wenig in den kleinen „untouristischen“ Dörfern, außer z.B. in Komitades, das liegt unterhalb der Imbros-Schlucht. Hier waren Tavernen geöffnet, aber mittags kaum Gäste. In anderen kleinen Orten wie Chora Sfakion im Süden war alles geöffnet und genug Touristen. Ich schätze so 50% im Vergleich zu letztem Jahr im Juli.
      VG Manuela

      Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.