Wandern Lanzarote – Papagayo Strände & Vulkane

Hast du schon mal was von den Papagayo Stränden auf der kanarische Insel Lanzarote gehört? Hier kannst du eine schöne Küstenwanderung unternehmen und natürlich auch an den Traumstränden schwimmen.

Lanzarote ist perfekt für einen Aktivurlaub. Im Winter macht ein Trip zur Insel besonders viel Spaß: Raus aus dem kalten Deutschland, Sonne tanken und Bewegung. Die Temperaturen um die 20 Grad sind toll zum Wandern. Regen gibt es auf Lanzarote wenig.

Von Frühling bis Herbst laden viele Strände zum Baden ein. Mutige gehen auch im Winter ins Wasser. Mir war es diesmal etwas zu kalt zum Schwimmen. Mit den Füßen durchs Wasser laufen und am Strand relaxen macht aber auch richtig viel Spaß. Ich gebe dir heute Tipps für schöne Wanderungen an der Küste und zwischen den Vulkanen.

 

Von Playa Blanca zu den Papagayo Stränden zu Fuß

Playa Blanca ist einer der beliebtesten Touristenorte im Süden Lanzarotes.  Die Wanderung startet am Hafen oder im Ort Playa Blanca und verläuft zunächst an der Promenade und später über Pfade zu den Papagayo Stränden.  Diese liegen in einem Naturschutzgebiet und es darf dort nicht gebaut werden (keine Hotels). Es gibt lediglich ein keines Lokal (Casas de Papagayo) oberhalb der Playa del Papagayo.

Die Länge der Tour beträgt hin und zurück etwa 16,5 Kilometer. Du kannst auch abkürzen. Am Playa Mujeres und Playa Papagayo gibt es Parkplätze. Ich fand es allerdings schöner durch Playa Blanca zu laufen. So habe ich gleich noch etwas vom Ort gesehen. An der Promenade sind viele Läden, Restaurants und zwei Strände.

 

Strand Playa Blanca
Strand Playa Blanca
Playa Blanca
Playa Blanca

 

Später geht es am Castillo de las Coloradas vorbei zur Playa de las Coloradas. Dies ist eine steinige Bucht mit dem Megahotel Papagayo Arena. Hier endet die Promenade und es geht einen steilen Pfad den Berg hoch. (Alternativ besteht die Möglichkeit um das Hotel herumzulaufen).

 

Papagayo Strände

Nach ein paar Minuten auf dem Weg kannst du bereits die Playa Mujeres sehen, einfach traumhaft. Sie befindet sich auf dem Startbild dieses Posts. Die nächste Bucht ist die Playa del Pozo. An diesem Strand sind weniger Besucher. Es gibt keine direkten Parkplätze. Die Playa del Pozo ist zu Fuß von den anderen Stränden erreichbar.

 

Playa del Pozo
Playa del Pozo
Playa del Pozo
Playa del Pozo

 

Wenn du an den Casas de Papagayo angekommen bist, kannst du zu einer kleinen Bucht hinabsteigen. Danach kommt auch schon die Playa del Papagayo. Diese ist deutlich gut besucht, aber sehr schön. Ich bin oben auf dem Kap rumgelaufen und habe Fotos gemacht. An allen Stränden lässt es sich gut baden oder relaxen. Der Pfad geht weiter zur Punta del Papagayo. Auch hier bekommst du wieder traumhafte Ausblicke.

 

Playa del Papagayo
Playa del Papagayo
Aussicht auf die Papagayo Strände
Aussicht auf die Papagayo Strände

 

Auf dem Weg läufst du ein paar Minuten weiter gen Norden. Bald siehst du die Playa del Congrio. Laut Wanderführer ist das ein FKK-Strand. Allerdings war dort im Februar nicht viel los. Hier gibt es mehr Wind und Wellen.

 

Playa del Congrio
Playa del Congrio

 

Playa Blanca kann man mit dem Bus 60 von der Hauptstadt Arrecife gut erreichen. Ebenso existieren Fährverbindungen von und nach Fuerteventura (Corralejo). Es gibt mehrere Anbieter: Express und normale Fähren. Bei Lineas Romero bekommst du das Ticket für 15 € One way. Die Fahrt dauert etwa 45 Minuten. Hast du Lust auf den Ausflug? In meinem Beitrag zu den Dünen von Corralejo auf Fuerteventura erfährst du alle Details.

 

Wanderung durch die Vulkanberge bei Mancha Blanca

Diese Wanderung fand ich wirklich beeindruckend. Zwei Tage vorher war ich bereits im Nationalpark Timanfaya Vulkane bestaunen mit einer gebuchten Bustour. Außerhalb vom Nationalpark darfst du auch auf eigene Faust wandern. Daher fuhr ich nochmal mit dem öffentlichen Bus von Arrecife nach Mancha Blanca. Hier starten mehrere Wanderungen. Ich entschied mich für den Rundweg von Montana Tinguatón Richtung Caldera Colorada. Die Strecke ist insgesamt etwa 10 Kilometer.

Der Weg beginnt südlich von Mancha Blanca. Bei Montana Tinguatón geht es durch Lavafelder.  Zwischenzeitlich muss man kurz nach dem Weg suchen. Die Steinmännchen helfen dir. Rund um die Caldera Colorada läuft man dann auf einem Lehrpfad.

 

Vulkanberge bei Mancha Blanca
Vulkanberge bei Mancha Blanca
Vulkanberge bei Mancha Blanca
Vulkanberge bei Mancha Blanca
Vulkanberge bei Mancha Blanca
Vulkanberge bei Mancha Blanca
Caldera Colorada - Lanzarote
Caldera Colorada – Lanzarote
Vulkanberge bei Mancha Blanca
Vulkanberge bei Mancha Blanca

 

Zurück geht es auf der anderen Seite der Straße. Der Weg führt an der Caldera Santa Catalina und der Montana de los Rodeos zurück zum Startpunkt. Auf diesem Teil der Wanderung gibt es keinerlei Schilder. Folge immer den Steinmännchen und laufe diesen Weg am besten nur mit Karte oder dem Lanzarote Wanderführer von Rother *. Ohne diesen hätte ich mich auf jedem Fall verlaufen. Die Karte im Buch war wahnsinnig hilfreich. Diese Wanderung ist nicht anstrengend, aber ziemlich genial wegen der Aussicht.

 

Vulkanberge bei Mancha Blanca
Vulkanberge bei Mancha Blanca

Promenade von Arrecife nach Puerto del Carmen

Die Länge dieser Tour beträgt etwa 9 Kilometer. Der Weg verläuft auf der Promenade an einigen Stränden vorbei. Dort kannst du natürlich auch die Schuhe ausziehen und über den Strand laufen. Auf der Route kommst du am Flughafen vorbei und kannst den Fliegern aus nächster Nähe beim Landen und Starten zusehen. Auf diesem Abschnitt sind viele Radfahrer unterwegs.

 

Spaziergang von Arrecife nach Puerto del Carmen
Spaziergang von Arrecife nach Puerto del Carmen

 

Mein Spaziergang endete an der Playa Matagorda (2 Kilometer vor Puerto del Carmen). Ausnahmsweise hatte es mal ordentlich geregnet und ich nahm den Bus zurück nach Arrecife.

 

Noch mehr Wandertipps

Eine weitere tolle Wanderung kannst du auf La Graciosa unternehmen. Diese Insel erreichst du schnell mit der Fähre von Órzola. Der Ort befindet sich im Norden Lanzarotes. Hier bekommst du alle Infos zu meinem Ausflug nach La Graciosa.

Auf Lanzarote kannst du noch viel mehr erleben. Schau mal in meinen Artikel Tipps Lanzarote. Da gibt es jede Menge Highlights.

Meine Hotels auf Lanzarote hatte ich alle über Booking.com * gebucht. Ganz bestimmt findest du dort auch deine passende Unterkunft.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.