Tipps für Lanzarote – Die schönsten Erlebnisse auf der Vulkaninsel

Die Insel Lanzarote bietet so viele Ausflugsmöglichkeiten. Die Vulkane, Strände und Farben haben mich am meisten begeistert. Üppige grüne Pflanzenwelt wirst Du hier nicht finden, aber dafür spannende Kraterlandschaften. Das meiste grün gibt es übrigens im Norden rund um Haria im Tal der 1000 Palmen.

 

Große Tagestour Lanzarote – Highlights der Insel

Ich wollte auf jeden Fall eine Tour in den Nationalpark Timanfaya mit einem Veranstalter machen, da ich gelesen hatte, dass man so nicht reinkommt. (Inzwischen dürfen auch Autos rein, aber nur bestimmte Strecken). In Kombination mit der Südtour wurde Timanfaya auch angeboten.

Spontan beschloss ich aber die große Insel-Tour am nächsten Tag zu unternehmen. Ich buchte in einem Laden vor Ort. Der Veranstalter war LCT (Low Cost Tours, https://de.lowcosttourslanzarote.com). Es gab viele Stopps mit den schönsten Eindrücken von Lanzarote und die Reiseleitung war unterhaltsam. Im Preis von 45 € war der Eintritt für Timanfaya und Jameos del Aqua bereits enthalten. Hier kommen nun die Highlights, welche Du auf Lanzarote nicht verpassen solltest.

 

Lavaküste im Westen

Von Yaiza geht es vorbei an den Salinas de Janubio (Salinen) zur Lavaküste im Westen. Diese ist total faszinierend.

 

Lavaküste im Westen von Lanzarote
Lavaküste im Westen von Lanzarote
El Golfo

Der leuchtend grüne Lagunensee Charco de los Clicos (wird auch Charco Verde / grüner Teich genannt) und die Küste bei El Golfo sind einfach spektakulär und absolut sehenswert.

 

El Golfo
El Golfo
El Golfo
El Golfo
El Golfo
El Golfo
Nationalpark Timanfaya

Zum Highlight eines jeden Lanzarote Trips gehört der Nationalpark Timanfaya. Hier erwarten Dich Kraterlandschaften und Feuerberge. Auf dem Weg zu dem touristischen Zentrum Islote de Hilario hast Du die Möglichkeit auf einem Kamel bzw. Dromedar zu reiten. Die Kulisse ist jedenfalls fantastisch.

 

Nationalpark Timanfaya
Nationalpark Timanfaya
Nationalpark Timanfaya - Kamelritt
Nationalpark Timanfaya – Kamelritt

 

Auf dem Islote de Hilario gibt es ein Gebäude mit Parkplatz. Hier kannst Du Dir die berühmten Hitzevorführungen anschauen. Dabei wird z.B. Wasser in einen Eimer gegossen und kurz darauf schießt eine Fontäne in die Luft. Das Essen kommt auf den „Vulkangrill“.

 

Nationalpark Timanfaya - Vulkankrater
Nationalpark Timanfaya – Vulkankrater

 

Aber es wird noch besser. Auf der Ruta de los Volcanos (Vulkanroute) kannst du auf einer etwa einstündigen Busrundfahrt ganz eintauchen in diese Welt aus Kratern, Vulkanen und Lavaformationen.

 

Nationalpark Timanfaya
Nationalpark Timanfaya
Nationalpark Timanfaya
Nationalpark Timanfaya
Weinanbaugebiet La Geria

Absolut interessant ist eine Weinprobe in einer Bodega von La Geria. Die Weine hier gelten als die besten der kanarischen Inseln. Zu Recht muss ich sagen. Ich habe sie probiert. Der Weinanbau auf Lanzarote ist ganz anders wie man ihn aus anderen Ländern kennt. Der Wein wird in trichterförmigen Mulden angebaut.

 

Weinanbaugebiet La Geria
Weinanbaugebiet La Geria
Haria & das Tal der 1000 Palmen

In Haria lebte César Manrique. Das Tal von Haria ist das grünste von Lanzarote. Leider sind wir nur durchgefahren ohne Stopp. Im Tal kann man schöne Wanderungen unternehmen.

 

Haria & das Tal der 1000 Palmen
Haria & das Tal der 1000 Palmen
Jameos del Agua

Die Lavagrotte Jameos del Agua wurde vom Künstler César Manrique gestaltet. In der Höhle befinden sich ein Restaurant und ein See. Über Stufen kommst Du zum Jameo Grande mit Pool und vielen Pflanzen. In einer weiteren Grotte findest Du einen Konzertsaal. Die Atmosphäre im Jameos del Agua ist etwas ganz Besonderes. Ganz in der Nähe liegt die Lavahöhle Cuevas de los Verdes. Diese ist ebenfalls sehenswert.

 

Jameos del Agua
Jameos del Agua
Jameos del Agua
Jameos del Agua

Welcher ist der schönste Ort von Lanzarote?

Schöne Badeorte für Dein Hotel sind Playa Blanca, Puerto del Carmen und Costa Teguise. Der Ort Playa Blanca ist wirklich toll und gehört in jedem Fall auf Dein Ausflugsprogramm. Die Papagayo Strände liegen gleich um die Ecke. Alles zu diesen traumhaften Stränden findest Du in meinem Artikel Wandern Lanzarote – Von Blaya Blanca zu den Papagayo Stränden zu Fuß.

Ich entschied mich stattdessen für ein Hotel in der Hauptstadt Arrecife. Der Preis war weniger als die Hälfte im Vergleich zu Playa Blanca und ich war viel flexibler in alle Richtungen der Insel. Arrecife wurde von einigen nicht so gut bewertet. Das kann ich nicht nachvollziehen. Es ist eben kein reiner Touristenort. Hier leben und arbeiten viele Einheimische. Mir hat es in Arrecife gut gefallen. Es gibt auch einen Strand (Playa del Reducto).

Bei Booking.com * findest Du garantiert die passende Unterkunft im Ort Deiner Wahl.

 

Arrecife - Lanzarote
Arrecife – Lanzarote

 

Im Dorf Órzola im Norden hatte ich ebenso ein Zimmer gebucht. Sehenswert sind die Caletones (Buchten) Richtung Arrieta mit weißem Sand. Caletón Blanco liegt am nächsten zu Órzola.

 

Órzola - Lanzarote
Órzola – Lanzarote
Von Órzola zur Caletón Blanco
Von Órzola zur Caletón Blanco
Caletón Blanco bei Órzola
Caletón Blanco bei Órzola

 

Von Órzola kannst Du alle Sehenswürdigkeiten im Norden der Insel gut erreichen. Außerdem ist das Dorf total praktisch als Stopp, wenn Du zur Insel La Graciosa möchtest. Hier findest Du alle Infos zu meinem Ausflug nach La Graciosa.

Brauchst Du noch mehr Tipps für Lanzarote? Ich kann Dir den Reiseführer Lanzarote von Bruckmann * mit vielen schönen Fotos und Highlights empfehlen.

 

Anreise und Busfahren auf Lanzarote

Die Insel erreichst Du in etwa 5 Stunden von vielen Städten in Deutschland per Direktflug, z.B. mit Condor. Lanzarote bietet sich auch für Inselhopping an. Ich bin nach Fuerteventura geflogen und von Lanzarote zurück.

Zwischen den Inseln gibt es regelmäßigen Fährverkehr. Bei Lineas Romero kannst Du das Ticket für 15 € One way kaufen. Die Fahrt dauert etwa 45 Minuten von Corralejo nach Playa Blanca. Es existiert ein weiterer Anbieter mit kürzerer Dauer, aber höherem Preis. Als Alternative gibt es Fahrten von Corralejo nach Arrecife. In meinem Beitrag zu den Dünen von Corralejo wirst Du sehen, dass es sich lohnt dort einen Stopp zu machen.

Busfahren auf Lanzarote ist übrigens ganz easy. Das Ticket bekommst Du beim Fahrer. Die Preise liegen zwischen 1,40 € und 3,60 €. Der zentrale Umsteigepunkt ist die Hauptstadt Arrecife. Bus 09 von Arrecife nach Órzola hält z.B. auch am Jardin de Cactus und Jameos del Agua. Er fährt aber leider nicht so oft. Sehr gut dagegen sind die Verbindungen nach Playa Blanca (60), Airport (22/23) und Puerto del Carmen (02/03). Nach Mancha Blanca kommst Du mit der Linie 16 etwa alle 2 Stunden. Hier findet Du einen Busfahrplan https://www.arrecifebus.com.

 

Haben Dir meine Tipps gefallen? Bei Fragen oder Anmerkungen kannst Du gerne unten kommentieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.