Wandern auf La Graciosa – Geheimtipp Kanaren Urlaub

Die kleine Insel La Graciosa liegt nördlich von Lanzarote. Hier kannst Du noch ganz viel Natur pur beim Wandern erleben. Die Insel bietet tolle Strände und faszinierende Vulkane. Auf La Graciosa gibt es keine geteerten Straßen, nur Sandpisten. Ich fand es herrlich.

Die Insel ist nicht groß. Du kannst Sie am besten zu Fuß erkunden. Es existieren eine Nord- und Südroute. Mit der Fähre kommst Du immer in Caleta del Sebo an. In diesem (einzigen) Dorf der Insel gibt es Möglichkeiten ein Rad zu leihen oder eine Jeep Tour zu buchen. Allerdings sind einige Wege nur für Fußgänger erlaubt.

In Caleta del Sebo gibt es einen Supermarkt, ein paar Cafés, Übernachtungsmöglichkeiten und einen kleinen Strand Playa del Puerto. Schönere Strände findest Du im Norden oder Süden der Insel.

 

Caleta del Sebo - La Graciosa
Caleta del Sebo – La Graciosa
Caleta del Sebo - La Graciosa
Caleta del Sebo – La Graciosa

 

Alternativ kannst Du im Norden von Lanzarote eine Unterkunft buchen und dann per Tagesausflug mit der Fähre nach La Graciosa fahren. Ich entschied mich für ein Zimmer in Órzola. So konnte ich die erste Fähre um 8 nehmen.

Der Winter ist übrigens super geeignet für Wandern auf La Graciosa. Mit 21 Grad hatte ich die perfekten Temperaturen im Februar. Denn bei großer Hitze will man hier gar nicht laufen, da es keinerlei Schatten gibt. Auch im Winter solltest Du immer an Sonnencreme denken.

 

Anreise mit der Fähre nach La Graciosa

Vom kleinen Ort Órzola im Norden Lanzarotes gibt es täglich Fährverbindungen nach La Graciosa. Es existieren folgende Fährgesellschaften:

Lineas Romero: Im Winter erste Fähre nach La Graciosa 8.30 Uhr, 17 Uhr zurück

Biosfera Express: Im Winter erste Fähre nach La Graciosa 8.00 Uhr, 17:30 Uhr zurück

Im Sommer kannst Du auch später zurückfahren. Die Überfahrt dauert etwa 25 Minuten.

 

Spartipp: Die Hin- und Rückfahrt kostet normalerweise 20 €. Wenn Du Dein Ticket 1-2 Tage vorher direkt am Hafen kaufst, bekommst Du es für 15 €. Diesen Tipp bekam ich von meiner Vermieterin und ich habe es mit Biosfera Express getestet. Du bekommst ein Open Ticket. Das bedeutet Du bist nicht an eine Uhrzeit gebunden. Da ich mit meiner Wanderung schon eher fertig war, bin ich 16:30 statt 17:30 zurückgefahren.

Auf der Fahrt und von Caleta del Sebo bekommst Du übrigens einen tollen Ausblick auf das Bergmassiv Risco de Famara im Norden von Lanzarote.

 

Wandern auf der Nordroute von La Graciosa

Eine der schönsten Wanderungen der Insel führt von Caleta del Sebo an die Küste im Norden. Du kannst den Rundweg in beide Richtungen laufen. Insgesamt sind es ca. 19 Kilometer. Allerdings ist die Route leicht, da es kaum Höhenunterschiede gibt. Optional besteht die Möglichkeit einen Berg mit Ausblick zu erklimmen.

Ich startete von Caleta del Sebo Richtung Pedro Barba an der Küste. Dieser Abschnitt des Weges ist einfach toll. Morgens um 8:30 war ich hier ganz allein unterwegs, keine Menschenseele zu sehen. Ich fand es fantastisch, ein Gefühl der Freiheit. Besser kann man in der Natur nicht abtauchen und sich erholen.

Diese Strecke kannst Du nur zu Fuß zu gehen. Es ist teilweise ein schmaler Pfad an der Küste. Die Ausblicke sind genial. Noch vor der Siedlung Pedro Barba gibt es einen kleinen Mini-Strand.

 

Wandern auf der Nordroute
Wandern auf der Nordroute
Strand - Nordroute - La Graciosa
Strand – Nordroute – La Graciosa
Küstenpfad Nordroute
Küstenpfad Nordroute

 

Weiter geht es Richtung Playa Lambra. Hier sah ich die ersten Wanderer und später auch Fahrräder, obwohl Radfahren auf diesem Abschnitt eigentlich noch verboten ist.

An der Playa Lambra gibt es herrliche Sanddünen und natürlich einen Strand. Von dort kannst Du einen kleinen Abstecher gen Norden machen. Nach etwa 3 Minuten erreichst Du die Baja de las Majapalomas. Da sind mehre schwarze Basaltbrücken.

 

Auf dem Weg zur Playa Lambra
Auf dem Weg zur Playa Lambra
Sanddünen
Sanddünen
Schwarze Basaltbrücken - Baja de las Majapalomas
Schwarze Basaltbrücken – Baja de las Majapalomas

 

Zurück auf dem Rundweg geht es weiter Richtung Montaña Bermeja. Ab diesen Punkt können auf der Piste auch Fahrräder und Jeeps fahren. Der Abzweig später nach rechts auf den Berg Montaña Bermeja ist natürlich nur für Wanderer. 152 Meter geht es steil nach oben. Dafür bekommst Du einen super Ausblick über das ganze Chinijo-Archipel (La Graciosa und weitere kleine Inseln) sowie auf den traumhaften Strand Playa de las Conchas.

 

Blick vom Montaña Bermeja auf La Graciosa
Blick vom Montaña Bermeja auf La Graciosa
Blick vom Montaña Bermeja auf Playa de las Conchas
Blick vom Montaña Bermeja auf Playa de las Conchas
Berg Montaña Bermeja
Berg Montaña Bermeja

 

Relaxen am Traumstrand Playa de las Conchas

Nach dem Abstieg geht es nach rechts direkt zum Traumstrand. Die Kulisse ist malerisch: klares Wasser, heller Pulversand und Ausblick zur Felseninsel Montaña Clara. Die stürmische Brandung an der Playa de las Conchas solltest Du allerdings nicht unterschätzen und höchstens in Strandnähe plantschen. Der Strand eignet sich wunderbar zum Chillen.

 

Playa de las Conchas mit Blick zur Felseninsel Montaña Clara
Playa de las Conchas mit Blick zur Felseninsel Montaña Clara
Playa de las Conchas - La Graciosa
Playa de las Conchas – La Graciosa
Playa de las Conchas
Playa de las Conchas

 

Nach 1,5 Stunden Pause machte ich mich auf den Rückweg. Dieser führt über eine Piste vorbei an 2 Vulkanen zurück zum Hafen von Caleta del Sebo. Zum Playa de las Conchas fahren einige Touristen mit dem Rad auf dieser Strecke.

 

Vulkan - La Graciosa
Vulkan – La Graciosa
Rückweg mit Blick auf Bergmassiv Risco de Famara
Rückweg mit Blick auf Bergmassiv Risco de Famara
Caleta del Sebo mit Blick Risco de Famara
Caleta del Sebo mit Blick Risco de Famara

 

Weitere Strände & Tipps für die Insel La Graciosa

Eine Wanderung für Fortgeschrittene führt auf den Agujas Grandes (266 m). Das ist der höchste Vulkankegel der Insel.

Eine einfachere Route bringt Dich zu den Stränden im Süden La Graciosas. Diese sind zum Baden geeignet. Kurz nach dem südwestlichen Ortsausgang von Caleta del Sebo findest Du die Bahia del Salado. Weiter im Süden liegen die Playa de Francesa und die Playa de la Cocina.

 

Reise- und Wanderführer La Graciosa und Lanzarote

Die Wandertouren findest Du auch im Wanderführer von Rother * ganz ausführlich beschrieben. Er beinhaltet Wander-Tipps für die Inseln Lanzarote & La Graciosa. Zusätzlich hatte ich den Reiseführer Lanzarote mit Karte von Bruckmann * mit vielen schönen Fotos und Highlights beider Inseln im Gepäck. Dieser war auch sehr hilfreich.

 

Hast Du noch Fragen oder Anmerkungen zu La Graciosa? Ich freue mich über Deinen Kommentar. Hier findest Du meine Posts zu Lanzarote: Wandern Lanzarote – Papagayo Strände & Vulkane und  Tipps Lanzarote – Highlights Vulkaninsel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.