Morro Jable & Risco del Paso: Strände, Lagunen & Wandern auf Fuerteventura

Die kilometerlangen Strände von Morro Jable sind einfach traumhaft schön zum Entspannen. Das türkisfarbene Wasser ist superklar! Im Süden von Fuerteventura habe ich ein Strandparadies gefunden. Hier ist es auch gar nicht so windig, wie man es von anderen Stränden der Insel kennt.

Wenn du im Winter einen tollen Badeurlaub erleben möchtest, musst du also gar keine Fernreise machen. Ich gebe zu, ich habe im Januar mit der Karibik geliebäugelt. Aber aus Zeitgründen ist es Gran Canaria und Fuerteventura geworden. Das war für 10 Tage Urlaub wirklich perfekt. Die Flugzeit von vielen Städten in Deutschland beträgt etwa 5 Stunden auf die Kanarischen Inseln.

Besonders im Winter ist der Süden von Fuerteventura für Sonnenhungrige und Strandfans einfach genial. Du kannst viele weitere Aktivitäten unternehmen, z.B. Wandern oder Surfen. Die Insel ist aber auch ein tolles Reiseziel für das ganze Jahr. Im Gegensatz zu den anderen „großen“ Kanarischen Inseln (Gran Canaria & Teneriffa) geht es auf Fuerteventura viel gemütlicher zu mit weniger Touristen. Hier kannst du garantiert richtig entspannen und stundenlang am Strand entlanglaufen.

Im Januar lag die Wassertemperatur bei 19 Grad in Morro Jable. Im Februar ist das Meer etwa ein Grad kälter. Die Sonne schien während meines Urlaubs den ganzen Tag. Es gab keinerlei Wolken und wenig Wind. Bei etwa 23 Grad Lufttemperatur hielt mich nichts mehr davon ab jeden Tag ins Meer zu hüpfen.

Gleich bekommst du mehr Details zu den schönen Stränden rund um Morro Jable und zur schönsten Strandwanderung von Fuerteventura.

 

Das Hafenstädtchen Morro Jable / Jandia Playa

Morro Jable hat eine hübsche Altstadt und geht direkt in den Touristenort Jandia Playa über. Du kannst an der Strandpromenade oder am drei Kilometer langen Strand (Playa del Matorral) entlanglaufen. Am südwestlichen Ende führt ein Weg nach oben zu einem tollen Aussichtspunkt. Dort bekommst du einen super Blick auf die Küste.

 

Aussichtspunkt Morro Jable
Aussichtspunkt Morro Jable

 

An der Playa del Matorral gibt es immer ein freies Plätzchen um dein Handtuch auszubreiten. In Jandia Playa findest du garantiert ein Appartement oder Hotel mit Meerblick. Schau doch mal bei Booking.com *. Mir hat es im Apartamentos Matorral sehr gut gefallen. Für 54 € pro Nacht wohnte ich im Appartement mit Balkon inklusive Meerblick.

 

Playa del Matorral
Playa del Matorral
Altstadt & Strand von Morro Jable
Altstadt & Strand von Morro Jable
Strand Morro Jable
Strand Morro Jable

 

Der Hafen mit Fährverbindung nach Gran Canaria befindet sich etwa 1 bis 2 Kilometer südwestlich von der Altstadt von Morro Jable.

 

Strandwanderung Costa Calma – Risco del Paso – Morro Jable

Dies war eine der schönsten Strandwanderungen, die ich bisher in meinem Leben gemacht habe. Es hat wirklich sehr viel Spaß gemacht. Die Lagune von Risco del Paso ist traumhaft schön. Sowohl von oben als auch unten am Strand bekommst du fantastische Aussichten. Bei Ebbe (Niedrigwasser) ist der Anblick auf die Lagunenlandschaft am schönsten und du kannst die ganze Wanderung am Strand machen. Bei Flut musst du teilweise über Steine laufen.

Ich habe die Wanderung etwa 2 Stunden nach Ebbe unternommen. Zwischendurch ging es über ein paar Steine, aber es war wirklich nicht schlimm. Auf www.gezeitenfisch.com kannst du dich über Ebbe und Flut auf Fuerteventura informieren.

 

Anfahrt nach Risco del Paso

Mein Wanderführer empfahl nach Risco del Paso zu fahren und dann von Morro Jable mit dem Taxi zurück. Die Länge der Wanderung beträgt dann etwa 12 Kilometer. Ich bin aber mit dem Bus gefahren und wollte an der nächsten Haltestelle aussteigen. Vielleicht saß ich im falschen Bus oder habe den Haltepunkt verpasst. Jedenfalls war ich dann schon in Costa Calma und habe die Strandwanderung von hier gestartet. Dadurch verlängerte sich die Wanderung auf 18 Kilometer, aber ich habe es keinen Moment bereut. 🙂 Unterwegs gab es viele Stopps. Durch Ebbe und Flut ist der Sand häufig relativ fest zum Laufen. Egal ob barfuß oder mit Trekkingsandalen, ich kam schneller am Strand voran als gedacht. Du kannst ebenso nur einen Teil der Wanderung unternehmen.

 

1. Etappe: Costa Calma – Risco del Paso (ca. 6 km)

Costa Calma ist ein weitläufiger Ferienort mit mehreren Stränden. Die Wanderung startet an der Playa Costa Calma. Der Weg geht immer am Strand entlang Richtung Süden. Hier kann man sich eigentlich nicht verlaufen. 🙂

 

Costa Calma
Costa Calma
Strand Costa Calma
Strand Costa Calma

 

Zwischen den Buchten verläuft der Weg teilweise über Steine. Hier sind Trekkingsandalen, Flip Flops oder Badeschuhe durchaus sinnvoll. Die Strandwanderung führt über die Playa Esmeralda zur großen Playa de Sotavento. Hier kann man auch Kitesurfen. Nach einigen Kilometern Strand erreichst du Risco del Paso.

 

Strandwanderung mit Felsen
Strandwanderung mit Felsen
Playa de Sotavento
Playa de Sotavento
Playa de Sotavento
Playa de Sotavento

2. Etappe: Risco del Paso – Morro Jable (ca. 12 km)

Die Düne und Lagunenlandschaft bei Risco del Paso sind so schön. Dieser Ort lädt zum Verweilen ein. Tatsächlich habe ich hier auch eine Pause gemacht und viel fotografiert.

 

Risco del Paso
Risco del Paso
Lagunenlandschaft - Risco del Paso
Lagunenlandschaft – Risco del Paso
Playa de Sotavento
Playa de Sotavento
Playa de Sotavento
Playa de Sotavento

 

Bei der Strandwanderung wirst du an mindestens zwei Abschnitten den putzigen Atlashörnchen begegnen.

 

Atlashörnchen auf Fuerteventura
Atlashörnchen auf Fuerteventura
Strandwanderung nach Morro Jable
Strandwanderung nach Morro Jable

 

Ein Strand ist schöner als der nächste. Nach der Playa Esquinzo und Piedras Caidas erreichst du schließlich die Playa del Matorral von Morro Jable / Jandia Playa. Dort kannst du weitere drei Kilometer am Strand entlanglaufen. Für mich endete kurz nach dem Leuchtturm allerdings meine bisher längste Strandwanderung. Das tolle an dieser Tour ist übrigens, dass du unterwegs immer wieder ins Wasser hüpfen kannst. 🙂

 

Playa del Matorral - Morro Jable
Playa del Matorral – Morro Jable
Leuchtturm Morro Jable - Jandia Playa
Leuchtturm Morro Jable – Jandia Playa

 

Viele weitere schöne Wanderungen auf Fuerteventura findest du im KOMPASS Wanderführer Fuerteventura *. Zusätzliche Reisetipps für die Insel gibt es im MARCO POLO Reiseführer Fuerteventura *.

 

Anreise mit Flugzeug & Bus oder Fähre nach Morro Jable

Von Deutschland existieren viele direkte Flugverbindungen (Dauer ca. 5 Stunden) nach Fuerteventura, z.B. mit Condor. Der Flughafen befindet sich südlich von der Inselhauptstadt Puerto del Rosario.

Vom Flughafen kommt man mit der Buslinie 10 direkt nach Morro Jable (9,70 €, Dauer ca. 90 Minuten). Diese verkehrt aber nur etwa alle 2-3 Stunden. Eine Alternative ist die Linie 3 nach Puerto del Rosario und dann weiter mit der Linie 1. Einen Fahrplan findest du hier: http://tiadhe.com/de/start/

Magst du Inselhopping? Von Las Palmas de Gran Canaria kommt man in 2 Stunden mit der Express-Fähre (z.B. Fred Olsen) nach Morro Jable. Die Fahrt kostet normalerweise etwa 50 €. Ich habe allerdings das Ticket eine Woche vorher online über aferry.de günstiger gekauft für 36 €. Das lag sicher daran, dass die große Fähre relativ leer war.

 

Hast du jetzt Lust auf Strandwandern oder Baden in Morro Jable bekommen? Ich freue mich über deine Fragen und Anregungen. Hier findest du weitere Posts zu Fuerteventura (Corralejo) und den anderen Kanarischen Inseln.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.