Heute geht’s mit dem Motorrad in den schönen Süden von Kreta

Mehrmals bekamen wir den Tipp auch in den Süden von Kreta zu fahren. Ich kann nur sagen das lohnt sich… Dort fanden wir auch einen super schönen Strand mit wenigen Besuchern… Im Norden dagegen tummeln sich viele Touristen…

 

Motorrad oder Roller mieten auf Kreta?

Bei unserem Aufenthalt auf Santorini  hatten wir ja so viele Quads gesehen, dass wir eigentlich zuerst auf Kreta eins mieten wollten. Allerdings sind die Entfernungen auf Kreta größer und wir wollten auch über die Berge fahren, also entschieden wir uns diesmal für ein Motorrad. Das kostete ein bisschen mehr als ein Roller, aber fuhr auch schneller. 🙂

In Rethymno gibt es mehrere Möglichkeiten ein Fahrzeug direkt zu mieten. Das Angebot über Internet hatte uns diesmal nicht überzeugt. Entweder musste man erst einen Preis anfragen oder schon mehrere Tage vorher reservieren.

Heißer Fahrtwind im Süden von Kreta

Auf Kreta war Anfang Juli eine Hitzewelle angekommen und laut Wettervorhersage sollten es 44 Grad werden. Wir hofften auf kühlen Fahrtwind. Als wir morgens durch die Berge Richtung Süden losfuhren, waren die Temperaturen noch erträglich.

Die Ausblicke waren phantastisch und es ging auch durch einen Canyon. Wir machten einen kurzen Stopp in Plakias Bay. Danach wurde es so langsam richtig heiß. Es gab also heißen statt kalten Fahrtwind. Das waren die heißen Winde aus Afrika die herüber wehten.

 

Berge Richtung Süden von Kreta
Berge Richtung Süden von Kreta
Canyon Richtung Süden von Kreta
Canyon Richtung Süden von Kreta
Plakias Bay
Plakias Bay
Süden von Kreta
Süden von Kreta
Süden von Kreta
Süden von Kreta

 

In Frangokastello machten wir ebenfalls einen kurzen Stopp. Hier gibt es auch einen Beach. Wir probierten allerdings einen Strand in der Nähe aus. Hauptsache ein bisschen Schatten und Wasser zur Abkühlung.

 

Frangokastello
Frangokastello
Frangokastello
Frangokastello

 

Für die Fahrt an der Küste muss man Zeit einplanen, da es hier viele Kurven gibt. Die Straßen waren aber in recht gutem Zustand.

 

Serpentinen
Serpentinen

Mein schönster Strand im Süden von Kreta

Danach ging es zurück und kurz hinter Plakias Bay zur Damnoni Bay. Das war mein schönster Beach auf Kreta. Wenig Besucher, total klares Wasser, was will man mehr? Während in Rethymno das Wasser sehr warm war wegen dem flachen Strand, ging es hier gleich tiefer ins Wasser. Die absolute Erfrischung also an einem heißen Tag. Allerdings war es sehr windig und es gab auch Strömung, daher sind wir nicht so weit geschwommen.

 

Damnoni Bay
Damnoni Bay
Damnoni Bay
Damnoni Bay
Damnoni Bay
Damnoni Bay

 

Eine Fahrt in den Süden von Kreta lohnt sich also in jedem Fall: Mehr Natur, weniger Touristen.

Ursprünglich hatten wir einen viel größeren Ausflug auf Kreta geplant. Aufgrund der Hitzewelle haben es wir aber nicht gemacht. Daher ist klar: Auf Kreta gibt es viel zu entdecken, wir werden bestimmt nochmal wieder kommen.

Warst Du schon mal auf Kreta? Was sind Deine Highlights oder planst Du noch Deinen Kreta-Urlaub?

2 Gedanken zu „Heute geht’s mit dem Motorrad in den schönen Süden von Kreta

    • 4. August 2017 um 18:56
      Permalink

      Hallo Tobias,
      wir sind von Rethymno aus in den Süden gefahren. Also waren wir ungefähr in der Mitte der Insel. Die Ausflüge nach Spinalonga haben wir auch überall gesehen, aber dort waren wir nicht. Aufgrund der Hitzewelle (44 Grad) haben wir unser Ausflugsprogramm etwas gekürzt. Danke aber für den Tipp. 🙂
      VG Manuela

      Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen