Praslin & Curieuse – Entdecke das Inselparadies Seychellen

Praslin gehört zu den schönsten Inseln der Seychellen. Im meinem neusten Artikel erzähle ich dir mehr über dieses faszinierende Inselparadies und gebe dir Tipps für die besten Strände.

Schon seit 1,5 Jahren bin ich mit dem tollen Reiseführer Reise Know-How InselTrip Seychellen * ausgestattet. Blogbeiträge über die Inselgruppe habe ich verschlungen.

Nach MauritiusRéunion hatte ich noch 6 Tage für die Seychellen übrig. Für welche Insel sollte ich mich entscheiden?

Praslin stand tatsächlich ganz oben auf der Bucket List und optional Ausflüge nach Curieuse und La Digue. Daher buchte ich eine Unterkunft an der Anse Volbert auf Praslin. Aufgrund des frühen Rückfluges von Mahé nach Frankfurt plante ich am Ende noch einen Tag auf der Hauptinsel am Beau Vallon Beach ein.

Im Dezember 2018 war es dann endlich soweit. Ich landete im Seychellen-Paradies.

 

Die schönsten Strände von Praslin

Auf den Seychellen findest du die besten Strände der Welt. Insbesondere Praslin hat einige traumhafte Buchten. Ich hatte viel Spaß beim Strand testen. Das sind meine Favoriten.

 

Anse Volbert , Côte d’Or, Anse Gouvernement

Ich wohnte im touristisch am weitesten entwickelten Ort der Insel (Anse Volbert  / Côte d’Or). Aber keine Angst, dort ist immer noch alles total gemütlich. Die Strände sind nicht überlaufen. Es gibt etwa drei kleine Mini-Märkte für Lebensmittel, ein paar Läden für Touristen, Geldautomaten und einige Restaurants. Der Baustil bzw. die Häuser auf Praslin gefallen mir total gut. Statt großer Hotelanlagen findest du hier kleinere Hotels oder Apartments.

 

Anse Volbert - Praslin
Anse Volbert – Praslin
Côte d'Or - Praslin - Seychellen
Côte d’Or – Praslin – Seychellen

 

Die Strände Anse Volbert und Côte d’Or gehen ineinander über. Du kannst hier lange Strandspaziergänge unternehmen. Der nächste Strand nach Côte d’Or ist die Anse Gouvernement. Die Buchten sind durch einen Felsen getrennt. An diesen Stränden ist das Wasser flach und das Meer ruhig. Die Buchten eignen sich daher gut für Kinder. Schwimmen kannst du aber auch prima.

 

Côte d'Or - Praslin
Côte d’Or – Praslin
Ausblick von der Côte d'Or
Ausblick von der Côte d’Or
Blick von der Côte d'Or zur Anse Gouvernement
Blick von der Côte d’Or zur Anse Gouvernement
Anse Lazio

Ein weiterer Traumstrand befindet sich im Norden der Insel Praslin. Viele Hotels bieten einen Shuttle Service zur Anse Lazio an. Ich dagegen nahm den Bus bis zur Haltestelle Anse Boudin (Linie 61). Allerdings muss man von der Haltestelle noch etwa 1 km zum Strand laufen und es geht steil hoch und runter. So hatte ich gleich mein Fitnessprogramm für diesen Tag erledigt.

 

Anse Lazio - Praslin - Seychellen
Anse Lazio – Praslin – Seychellen
Anse Lazio – Praslin

 

Die Anse Lazio ist wirklich der Hammer. Mit den ganzen Steinen und dem feinen weißen Strand bekommst du das typische Seychellen Feeling. In unmittelbarer Nähe gibt es nur ein Restaurant, keine Hotels. Die Besucher sind in den letzten Jahren schon gestiegen. Trotzdem findet man noch ein ruhiges Plätzchen. Das Meer an der Anse Lazio ist je nach Jahreszeit mehr oder weniger gut zum Baden geeignet. Ich hatte meinen Spaß am Wellen hüpfen und Schwimmen ging auch. Im Schatten unter einer Palme fühlte ich mich dann ein wenig wie im Paradies. Endlich Zeit ein Buch zu lesen und zu relaxen.

 

Anse Lazio - Praslin - Seychellen
Anse Lazio – Praslin – Seychellen
Anse Lazio - Praslin
Anse Lazio – Praslin
Anse Lazio - Praslin
Anse Lazio – Praslin

 

Die Anse Lazio solltest du auf jeden Fall besuchen.

 

Bootsausflug zur Insel Curieuse

Das Angebot an Bootsausflügen auf die verschiedenen Inseln ist groß, die Preisunterschiede ebenso. Ich habe den Trip von Praslin nach Curieuse direkt über meine Unterkunft gebucht. Die Tax für die Insel beträgt etwa 13 € und die Bootsfahrt kostet 25 € (ohne Essen).

Mein kleines Boot mit Fahrer startet direkt von der Côte d’Or. Die Fahrt nach Curieuse dauert etwa 10 Minuten. An der Laraie Baie heißt es aussteigen. Diese Bucht ist absolut megaschön. Zuerst muss ich meine Insel Tax bezahlen. Ein Guide drückt mir Futter für die freilebenden Schildkröten in die Hand und erklärt mir, dass das Boot mich in ein paar Stunden auf der anderen Seite der Insel wieder abholen wird. Das hatte mir vorher leider keiner gesagt. Ich habe nur Flip Flops dabei. Aber es wird schon gehen.

 

Laraie Baie - Insel Curieuse - Seychellen
Laraie Baie – Insel Curieuse – Seychellen
 Schildkröten auf der Insel Curieuse
Schildkröten auf der Insel Curieuse
Laraie Baie - Insel Curieuse
Laraie Baie – Insel Curieuse

 

Erst füttere ich die Schildkröten und dann mache ich viele Fotos. Die Sonne scheint und gegen 9.30 Uhr wird es heiß. Es sind nur 2 Kilometer von der Laraie Baie zur anderen Seite (Anse St. José). Auf den Seychellen ist jede Wanderung eine „schweißtreibende“ Angelegenheit durch die hohe Luftfeuchtigkeit und Sonne. Allerdings sind die Aussichten sehr genial unterwegs. Ich treffe eine weitere Schildkröte.

 

Mini Wanderung auf der Insel Curieuse
Mini Wanderung auf der Insel Curieuse
Mini Wanderung auf der Insel Curieuse
Mini Wanderung auf der Insel Curieuse
Curieuse
Curieuse
Curieuse
Curieuse

 

Der Weg hat sich auf jeden Fall gelohnt. An der Anse St. José hüpfe ich ins Meer und chille im Schatten unter den Bäumen bis mich das Boot abholt.

 

Anse St. José - Curieuse
Anse St. José – Curieuse
Anse St. José - Insel Curieuse
Anse St. José – Insel Curieuse

 

Weitere Tipps für deine Seychellen Reise

Beste Reisezeit

Leider war im Dezember nicht die beste Reisezeit für die Seychellen. Ich habe sehr viel Regen erlebt. An meinem letzten Tag in Beau Vallon hat es praktisch fast nur geregnet und es war zu stürmisch zum Baden. Daher gibt es auch keine Fotos von diesem Tag.

Mein Taxifahrer empfahl mir März oder April als einen der schönsten Monate auf den Seychellen.

 

Sind die Seychellen wirklich so teuer?

Es kommt drauf an. Ich hatte zwei Unterkünfte über Booking.com * gebucht. Der Preis war 52 – 60 € pro Nacht für eine Person. Im Luxushotel sind die Preise natürlich höher.

Lebensmittel kosten mehr als daheim. Immerhin müssen diese erst auf die Inseln gebracht oder importiert werden. Gefühlt waren die Preise ähnlich wie auf Réunion und teurer als auf Mauritius.

Ein paar Preisbeispiele folgen weiter unten. Die Währung heißt Seychellen-Rupie (SCR). Geld kann man an den Automaten kostenlos abheben, z.B. mit einer VISA Karte von comdirect.

 

Anreise auf die Seychellen – Direktflug ab Deutschland

Die Seychellen eignen sich super für Inselhopping. Condor bietet Direktflüge auf die Seychellen (Mahé) an, z.B.  ab Frankfurt. Die Flugdauer beträgt ungefähr 10,5 Stunden.

Du kannst den Trip auch mit anderen Inseln im Indischen Ozean verbinden. Meine Route war Frankfurt – Mautitius – Réunion –   Seychellen – Frankfurt.

Tipps zum Buchen von Flügen verrate ich dir im Artikel Airlines im Test – Günstig fliegen und pünktlich ankommen.

 

Bus- und Taxifahren auf den Seychellen

Auf der Inselgruppe herrscht Linksverkehr. Die Busse auf den Seychellen sind eng. Ich hatte vorab gelesen, dass die Busfahrer keine Reisenden mit Gepäck mitnehmen. Daher habe ich meistens ein Taxi benutzt. Das ist auf den Seychellen nicht so günstig. Es kommt aber auch auf dein Verhandlungsgeschick und den Wochentag an. Hier ein paar Beispiele:

Sonntag: Flughafen Mahé nach Victoria Hafen 39 €
Freitag: Anse Volbert zur Fähre (Praslin) 16 €
Freitag: Hafen Victoria nach Beau Vallon (Mahé) 19 €
Samstag: Beau Vallon zum Flughafen Mahé 29 €

 

Auf Praslin fahren nur kleine Busse. Dort hatte ich aber Glück und wurde einmal vom Busfahrer mit Koffer mitgenommen. Ich war gerade am Hafen angekommen. Die Taxis waren alle weg und der Bus kam nach 5 Minuten.

Busfahren auf Praslin hat gut geklappt. Die Busse fahren relativ pünktlich in größeren Abständen. Ich habe mir den Busfahrplan bei dem Touristenbüro an der Anse Volbert abfotografiert. Das war recht hilfreich. Es gibt auf Praslin drei Buslinien. Eine Fahrt kostet  0,50 €.

 

Fähre nach Praslin

Von Mahé kannst du entweder die Fähre (etwa 3x täglich) oder den Flieger nach Praslin benutzen.

Die Fähre kostet 50 € für eine Strecke. Flugtickets sind, wenn du Glück hast nicht viel teurer, je nach Nachfrage. Ich entschied mich für die Fähre, wegen der besseren Ankunftszeit auf Praslin. Meine Tickets habe ich online über SEYFERRY bestellt (https://www.seyferry.com/de). Dort kannst du auch für 10 € einen Platz im Shuttle-Bus zum Hafen buchen. Dieser fährt allerdings erst etwa 1,5 Stunde vor Auslaufen der Fähre.

Ich hatte mehrere Stunden Aufenthalt. Daher fuhr ich mit einem Taxi zum Hafen. Dort tauschte ich meinen Voucher gegen ein richtiges Ticket. Sehr cool fand ich, dass ich mein Gepäck sofort einchecken konnte. Danach machte ich noch ein wenig Sightseeing in der Hauptstadt Victoria. Allerdings war nicht viel los am Sonntag. Die meisten Läden  waren geschlossen. Ich genoss ein leckeres Essen mit Blick auf dem berühmten Clock Tower und hab mir den Hindutempel angeschaut

 

Einen Besuch auf La Digue gibt es dann beim nächsten Seychellen-Trip und Mahé hat ebenso schöne Strände zu bieten.

Hast du noch Tipps oder Fragen zu den Seychellen? Ich freue mich über deinen Kommentar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.