Meine Highlights von Nizza & Umgebung im Winter

In meinem neusten Post verrate ich Dir meine Highlights von Nizza. In der Stadt gibt es so viele Dinge zu entdecken, dass Dir hier nie langweilig wird. Tatsächlich kann man Nizza und die ganze Côte d’Azur das ganze Jahr besuchen. Ich war allerdings häufiger im Winter dort. In Nizza sind die Temperaturen zu dieser Zeit sehr angenehm. Im Dezember habe ich oft (mit Jacke) am Meer gesessen. Das war Entspannung pur. Ein paar Mutige waren Anfang Dezember sogar noch baden.

 

Nizza am Meer
Nizza am Meer

 

Bei meiner letzten Reise war ich insgesamt 2 Wochen in Nizza. Ich habe dort einen Sprachkurs besucht. Mehr Infos dazu findest Du hier. Es war der Start meiner Europareise, welche danach weiterging nach Lissabon, Madeira, Algarve, Sevilla,  Teneriffa. Die Vorweihnachtszeit in diesen 2 verschieden Ländern  zu erleben war echt interessant. Weihnachten bin ich nach Hause zu meiner Family geflogen. Von Europa dauert der Flug ja nicht so lange und ich hatte supergünstige Flüge bei easyJet gebucht.

 

Meine Highlights von Nizza

Manche Orte sind so schön, dass man Sie immer wieder besuchen kann. Dazu zählt der Schlossberg (Colline du Château). Hier hat man einen tollen Blick über die Stadt. Im Osten von Nizza von der Promenade des Anglais führen die Treppen nach oben zum Hügel. Es gibt auch einen Aufzug. Aber nach ein bisschen Treppen steigen, genießt man den Ausblick noch viel mehr. 🙂 Oben findest Du einen Park zum Entspannen. Man kann auch auf der anderen Seite vom Hügel wieder zurück in die Stadt laufen.

 

Hier geht es zum Schlossberg - Highlights von Nizza
Hier geht es zum Schlossberg – Highlights von Nizza

 

Als ich mit 14 das erste Mal in Nizza war, sind wir mit dem kleinen Touristenzug durch die Altstadt und auf den Schlossberg gefahren. Schon damals fand ich die Aussicht von dort oben herrlich. Du hast den Ausblick schon auf dem Startbild gesehen. Auf der anderen Seite hat man auch einen super Blick über den Hafen. Dieser befindet sich östlich vom Schlossberg.

 

Hafen von Nizza
Hafen von Nizza

 

Es macht echt Spaß durch die Altstadt (Vieux Nice) zu bummeln. Abends findest Du dort auch einige gemütliche Bars und Restaurants.

Im Norden von Nizza befindet sich das Museum von Matisse. Als ich dort war hatte es leider zu. Die römischen Ruinen in Cimiez lagen auf dem Rückweg zum Hotel. Also hab ich mir diese stattdessen noch angeschaut.

 

Museum von Matisse - Highlights von Nizza
Museum von Matisse – Highlights von Nizza

 

Ein anderer toller Ausflug ist zum Mont Boron. Diesen kannst Du auch mit dem Stadtbus erreichen. Leider war es an dem Tag bewölkt und die Sicht nicht so toll. Ich bin dann durch den Park nach unten gelaufen.

Auf dem Place Masséna steht im Winter immer das große Riesenrad. Einmal sind wir sogar damit gefahren. Das ist jetzt auch eines meiner Highlights von Nizza. Von oben hat man einen super Ausblick.

Ich war mit ein paar Leuten von meinem Französisch-Sprachkurs zur Eröffnung vom Weihnachtsmarkt. Dort gibt es eindeutig nicht so viel Fressbuden und Glühweinstände wie bei uns in Deutschland. Natürlich hab ich trotzdem Glühwein probiert. Aber er schmeckt eindeutig besser, wenn es kalt ist.

 

Riesenrad und Weihnachtsmarkt Nizza
Riesenrad und Weihnachtsmarkt Nizza
Nizza bei Nacht
Nizza bei Nacht
La Basilique Notre-Dame - Nizza
La Basilique Notre-Dame – Nizza

 

Mein persönliches Highlight von Nizza – Zeit für Shopping

In Nizza kann man richtig gut Shoppen gehen. Im Urlaub finde ich meist viel mehr Zeit dafür, als wenn ich daheim bin. Ich habe hauptsächlich Klamotten gekauft und Nachschub für meine französische DVD Sammlung. Ich hatte noch einen 100 € Gutschein ( Prepaid-Kreditkarte), den ich von meinem damaligen Arbeitgeber bekommen hatte, weil ich soviel Produkte von Hersteller XY verkauft hatte. Damit hat das gleich noch viel mehr Spaß gemacht. 🙂

Vom Place Masséna geht der Hauptboulevard Richtung Bahnhof. Dort fährt auch die Tram lang. In Nizza gibt’s es nur eine Straßenbahnlinie, welche aber sehr viel benutzt wird.

 

Günstige Hotels in Nizza

Mein Hôtel Amaryllis***  habe ich wie immer günstig über Booking.com *  reserviert. Es lag ganz zentral in der City. Beim H&M einfach links abbiegen. Das kann man sich als Frau ja leicht merken. 🙂 Im Winter war das EZ schon für 35 € pro Nacht zu haben.

Da das Hotel so eine super zentrale Lage hatte, war ich in Nizza meist zu Fuß oder mit dem Bus & Tram unterwegs. Zur Sprachschule bin ich jeden Morgen 20 Minuten gelaufen. Diese lag im westlichen Teil von Nizza. Zurück habe ich öfters einen kleinen Umweg gemacht und bin am Meer entlang spaziert.

 

Highlights von Nizza bei Regen

Falls es doch mal Regnen sollte, dann kannst Du locker einen halben Tag im Nice Etoile verbringen. Das ist ein Einkaufscenter am Boulevard. In Nizza gibt es viele Museen. Ich hatte 2 besucht, aber leider weiß ich den Namen nicht mehr, da es schon 2012 war. Das eine war für moderne Kunst.

 

Tipps für Ausflüge rund um Nizza

In der Umgebung von Nizza gibt es so viel zu entdecken, dass dies nur eine kleine Auswahl an Vorschlägen ist. Noch mehr Tipps findest Du hier: ADAC Reiseführer plus Côte d’Azur *

 

1) Cap Ferrat

Das Cap Ferrat kannst Du gut mit dem Bus erreichen. Hier stehen jede Menge Villen. Besonders sehenswert fanden wir dort Villa Ephrussi de Rothschild. Dies ist eine wunderschöne alte Villa mit Park. Mit unserem Studentenausweis haben wir nur etwa 10 € bezahlt. Das lohnt sich aber sehr. Im Haus kann man alte Möbel bestaunen und der Garten ist einfach wunderschön.

 

Villa Ephrussi de Rothschild - Cap Ferrat
Villa Ephrussi de Rothschild – Cap Ferrat
Villa Ephrussi de Rothschild - Cap Ferrat
Villa Ephrussi de Rothschild – Cap Ferrat

 

2) Cagnes

Mit dem Bus kommst Du auch ganz easy nach Cagnes-sur-Mer. Der Ort befindet sich nur wenige Kilometer westlich von Nizza. Eigentlich wollte ich zunächst die mittelalterlich geprägte Oberstadt Haut-de-Cagnes anschauen. Diese liegt auf einem Hügel nördlich der Stadt. Das habe ich dann aber zeitlich nicht ganz geschafft. Auf dem Rückweg am Meer gab es dann geschmückte Weihnachtsbäume neben Palmen am Strand. 🙂 Den Rest der Strecke habe ich aber den Bus genommen.

 

Weihnachtsbäume in der Nähe von Nizza
Weihnachtsbäume in der Nähe von Nizza

 

3) Antibes

Die Stadt kannst Du schnell mit dem Zug von Nizza aus erreichen. Hier findest Du eine schöne Altstadt. Hier gibt es auch das Picasso Museum. Leider habe ich es genau zweimal geschafft an dem Tag in Antibes zu sein, wo es geschlossen hat. Ich hatte es mir von 2012 leider nicht gemerkt. Inzwischen prüfe ich bei Museen vorher immer die Öffnungszeiten.

 

Antibes
Antibes
Picasso Museum - Antibes
Picasso Museum – Antibes

 

4) Cannes

Als ich mit 14 das erste Mal vorm Filmpalast in Cannes stand, fand ich das total cool. Bei meinem nächsten Besuch hat mich Cannes nicht so besonders umgehauen. Vielleicht ist der Ort doch eher was für den Sommer oder für die Reichen?!

 

5) Monaco

In jedem Fall empfehle ich Dir einen Ausflug nach Monaco. Die Altstadt, Botanischer Garten (Jardin Exotique de Monaco), die Kathedrale, das Aquarium (Ozeanographische Museum Monaco), das Casino und die Yachten, all das ist echt sehenswert. Im Winter gibt es dort sogar eine Schlittschuhbahn. Aber dazu wird es noch einen eigenen Artikel geben. Hier schon mal ein kleiner Ausblick.

 

Monaco
Monaco
Jardin Exotique de Monaco
Jardin Exotique de Monaco
Monaco
Monaco

 

Monaco kannst Du ebenfalls mit dem Bus supergünstig erreichen. Er braucht etwa eine Stunde. Dafür ist diese Fahrt einfach einmalig, denn er fährt durch alle wunderschönen Orte dort (Villefranche-sur-Mer, Beaulieu-sur-Mer). Wenn Du es eilig hast kannst Du auch den Zug (20 Minuten) nehmen.

 

6) Menton

Der gleiche Bus fährt weiter bis Menton. Das dauert nochmal 1 Stunde. Der Ort ist richtig schön typisch für die Provence. Er liegt kurz vor der Grenze zu Italien. Berühmt ist Menton für sein Zitronenfest. In der Haupteinkaufstraße kann man typische Produkte wie Zitronenmarmelade kaufen. Mit dem Zug braucht man nur 30 bis 45 Minuten zurück nach Nizza.

Anreise nach Nizza

Der Flughafen liegt westlich von der Stadt. Mit dem Bus bist Du ganz schnell in der Innenstadt. Der Flughafen befindet sich direkt am Meer. Bei einem Landeanflug ist der Pilot so flach übers Wasser geflogen, dass ich dachte wir fallen gleich ins Meer. Tatsächlich ist der Flieger aber ganz sanft gelandet. Toll!

Busfahren und Tram in Nizza und Umgebung ist günstig. Wenn Du eine Zehnerkarte nimmst, kannst Du nochmal richtig sparen. Hier findest Du dazu mehr Informationen: http://de.nicetourisme.com/bus-und-strassenbahn

 

Willst Du keinen neuen Beitrag mehr verpassen? Dann werde Fan von Inseln zum Träumen bei Facebook. Noch mehr Fotos zu Deinen Traumzielen gibt es auf meiner Seite bei Pinterest.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen