Lissabon und Umgebung

Lissabon als Hauptstadt von Portugal muss man einfach gesehen haben. Die Stadt hat viele Hügel mit schönen Aussichtspunkten auf die man laufen oder fahren kann. Hier kann man dann die Metropole von oben bewundern. Lissabon liegt am Fluß Tejo und sehr nah am Meer.

 

Lissabon
Lissabon
Lissabon
Lissabon
Tram vor Weihnachten in Lissabon
Tram vor Weihnachten
 
Anreise

Die Stadt wird von vielen Airlines angeflogen. Ich bin mal wieder mit easyjet geflogen von Berlin. Im Winter waren die Tickets sehr günstig (70-80 € mit Gepäck One-Way). Der Flug dauert 3,5 Stunden.

 
Das solltest Du in Lissabon nicht verpassen

Vom Castelo São Jorge hat man einen ganz tollen Blick über die Stadt. Man kann z.B. die Alfama (mittelalterliches Stadtviertel) von oben sehen. Die Festung ist sehr sehenswert. Für die Besichtigung kann man 1 bis 2 Stunden einplanen.  (Eintritt 2015 10 €, http://castelodesaojorge.pt/de/ )

 

Castelo São Jorge in Lissabon
Castelo São Jorge
Castelo São Jorge in Lissabon
Castelo São Jorge

 

Zur Sightseeingtour in Lissabon gehört in jedem Fall eine Fahrt mit der historischen Tram Linie 28. Es ist gleichzeitig auch eine kleine Stadtrundfahrt. Die Route geht u.a. durch die Innenstadt, Altstadt, unterhalb vom Castelo Richtung Alfama.

 

Tram 28 Lissabon
Tram 28 Lissabon

 

Im Stadtteil Belém steht eines der berühmtesten Wahrzeichen Lissabons: der Torre de Belém. Dieser befindet sich 7 km westlich von der Innenstadt und ist mit der  Tram 15 oder dem Vorortzug ab Cais do Sodré zu erreichen. Hier gibt es auch eine beindruckende Brücke über den Tejo und ein Kloster (Mosteiro dos Jerónimos de Belém).

 

Torre de Belém in Lissabon
Torre de Belém

 

Da die Stadt sehr viele Hügel hat, gibt es 3 Standseilbahnen und einen Aufzug, den Elevador de Santa Justa. Damit kommt man schnell von der Baixa in die Oberstadt. Als Alternative gibt es auch eine Rolltreppe. Wer Lust auf Shopping hat findet auch ausreichend Läden in der Innenstadt, z.B. im Viertel Chiado (Oberstadt) oder in der Baixa (Unterstadt, Einkaufsmeile Rua Augusta). Schöne Plätze sind hier z.B. auch der Praça do Comércio und der Triumphbogen.

 

Lissabon
Lissabon

 

Der Hausstrand von Lissabon befindet südlich der Stadt an der Costa da Caparica. Dafür muss man den Tejo überqueren. Die Anfahrt geht über die Ponte 25 de Abril.

 

Wer Unterhaltung möchte, kann zum Bahnhof Oriente (Metro Red line) fahren. Dort befindet sich der Parque das Nações. Hier gibt es heute u.a. ein Ozeanarium, ein Einkaufszentrum mit Kinos sowie ein  Spielcasino auf dem ehemaligen Gelände der EXPO von 1998. Ausgehen kann man abends im Bairro Alto. Hier gibt es viele Bars und Restaurants.

 
Ausflüge in die Umgebung von Lissabon

Cascais und Estoril

Wer gerne ans Meer möchte, ist in 30 min mit dem Vorortzug im Badeort Cascais (Zug ab Cais do Sodré). Es ist ein kleiner überschaubarer Ort. Es kommen viele Engländer, so findet man auch einige Pubs. Eine schöne Promenade führt am Meer von Cascais nach Estoril. Es ist ein leichter Spaziergang von 3 km. Zwischendurch mal mit den Füßen durch den Sand zu laufen oder die hohen Wellen und Surfer zu beobachten macht einfach Spaß. Wenn die Temperaturen steigen, bietet sich ein erfrischendes Bad an.

Sintra

Da muss man einfach hin! Hier kann man durch wunderschöne Gärten spazieren, Paläste und Schlösser besuchen oder die schöne Landschaft genießen. Hier findest Du meinen Post zu Sintra.

Capo da Roca

Dies ist der westlichste Punkt vom europäischen Festland und man kann ihn von Lissabon oder von Sintra gut erreichen. Die Plattform ist 130 m über dem Meer und ein Leuchtturm gibt es auch.

 

Brauchst Du noch mehr Tipps für Lissabon?

Dieser Reiseführer ist superleicht und beinhaltet auch einen Stadt- u. Metroplan.

 
Preise & Wissenswertes

Da Portugal gar nicht so groß ist, kann man von hier auch prima mit den Zug in etwa 3,5 Stunden zur Algarve  weiterreisen oder man nutzt den nahen City-Flughafen für einen Trip zur Blumeninsel Madeira. Im Raum Lissabon leben 2,1 Mio Menschen. Das sind 30 % der Bevölkerung von Portugal. Die Stadt selbst hat in etwa 560 000 Einwohner.

Die Portugiesen sind sehr freundlich. Ein paar Worte portugiesisch zu sprechen, kann hilfreich sein. Jedoch sprechen fast alle Einwohner hier auch Englisch, was alles sehr einfach macht. Das Einkommen der meisten Portugiesen ist sehr gering im Vergleich zu Deutschland. Generell sind die Preise in Portugal etwas niedriger als bei uns, in der Hauptstadt Lissabon dagegen vergleichbar mit zu Hause.

Ich war im Dezember 2014 und Januar 2015 in Lissabon in 2 verschiedenen Hotels in der Innenstadt. Einzelzimmer im 2 bis 3 Sterne Hotel mit Frühstück sind hier schon für 26 bis 35 € zu haben. In der Innenstadt habe ich nicht so viele Supermärkte gefunden. Ein Markt, der Mo bis So sehr ausgedehnte Öffnungszeiten hat, befindet sich im Bahnhof Cais do Sodré (Metro-Station ist hier ebenfalls).

 
Wie man schnell von A nach B kommt

Vom Flughafen ist man mit der Metro (Red line) superschnell in der City. Als Alternative gibt es auch noch einen Aero-Bus. Es gibt aktuell 4 Metro Linien, die häufig fahren. Umsteigen klappt auch gut. Auch Bus und Tram ist in Lissabon ein praktisches Fortbewegungsmittel.

Fahrkarten gibt es am Automat in der U-Bahn Station. Am Anfang ist es etwas verwirrend, aber dann total praktisch. Es gibt verschiedene Karten (z.B. viva viagem) zum Aufladen für die Metro zu kaufen. Diese Pappkarte im Scheckkartenformat kostet einmalig 50 Cent und ist 1 Jahr gültig. In dieser Zeit kann man diese immer wieder aufladen. Die beste Nutzungsmöglichkeit ist meiner Meinung nach die Variante „Zapping“. Hier lädt man z.B. 10 € auf die Karte. Dieses Guthaben kann man dann neben Metro auch für Bus und Tram nutzen. In der Tram zahlt man damit weniger als die Hälfte im Vergleich zu einem einzelnen Ticket. Bei einer anderen Variante kauft man eine beliebige Anzahl Fahrscheine für die Metro und lädt diese auf die Karte. Nach dem gleichen System kauft man Tickets für die Vorortzüge (z.B. nach Sintra oder Cascais). Die gewählte Strecke wird am Fahrkartenautomat auf die Karte geladen und an der Schranke zum Zug wieder abgebucht. Die Quittung sollte man aufheben für den Fall, dass die viva viagem nicht funktioniert.

Es gibt auch die Lisboa Card (24, 48 oder 72 Stunden Gültigkeit). Damit kann man alle öffentlichen Verkehrsmittel nutzen incl. Bahnfahrt nach Cascais und Sintra. Außerdem erhält man freien oder ermäßigten Eintritt zu den Museen.

Fahrplan Züge Portugal: http://www.cp.pt/passageiros/en/

Informationen zum Nahverkehr in Lissabon mit Metroplan findest Du z.B. hier:

http://carris.transporteslisboa.pt/en/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen