Traumhafter Strandurlaub in Vieste an der Gargano-Küste

Vieste liegt in Süditalien in der Region Apulien an der Gargano-Küste. Der Ort hat gleich zwei schöne Strände sowie eine hübsche Altstadt. Der Gargano liegt im Sporn des  Stiefels (Italien) und ist sehr schön. Er gehört zur Provinz Foggia. Wenn Du mit Bus und Bahn nach Vieste unterwegs bist, wirst Du auch die Stadt Foggia kennenlernen.

Blick über Vieste in Apulien
Blick über Vieste in Apulien

 

Wahrzeichen von Vieste

Ich gestehe, manchmal plane ich meine Reisen nur nach Fotos, die mir gefallen. Ich war vorher schon mal in Apulien, allerdings in Bari und Monopoli. Jedenfalls war dieser Felsen, das Wahrzeichen von Vieste in meinem Reiseführer von Apulien. Du hast ihn schon auf dem Titelbild gesehen. Da wusste ich, dass ich unbedingt an diesen Ort reisen will.

In Vieste kann man viel Zeit an den schönen Stränden verbringen. Immer an Sonnencreme denken. Bei mir waren es Anfang September um die 30 Grad. Abends kannst Du durch die Altstadt bummeln. Die Läden und Restaurants haben lange geöffnet.

Vieste Apulien
Vieste, Apulien
Küste und Altstadt von Vieste, Apulien
Vieste, Apulien

 

Ausflugs-Tipps für Vieste, Provinz Foggia (Gargano)

Das Gargano-Gebirge ist bis zu 1000m hoch und seit 20 Jahren ein Nationalpark. Man kann hier verschiedene Wanderungen machen. Der Ort Peschici liegt ganz in der Nähe von Vieste und ist in kurzer Zeit mit dem Auto oder Bus erreichbar. San Giovanni Rotondo ist eines der bekanntesten Pilgerziele Italiens.

Strand von Peschici in Apulien
Peschici in Apulien

Möchtest Du Insel-Flair erleben? Dann buche einen Tagesausflug auf die Tremiti-Inseln. Es gibt eine regelmässige Fährverbindung von Termoli. Im Sommer (etwa Juni bis September) gibt es auch Boote ab Vieste, Rodi Garganico und Peschici. Im Gargano kann man in jedem Fall noch mehr erleben. Ich habe mich auf die schönen Strände konzentriert. 🙂

 

Anreise – Flüge und günstig Zugfahren in Italien

Nach Apulien kommt man am besten mit dem Flieger von Deutschland nach Bari oder Rom und dann weiter mit dem Zug bis Foggia. Für beide Orte gibt es Direktflüge ab Deutschland, z.B. ab Berlin. Alternativ kann man natürlich mit dem Auto reisen.

Die Anreise von Bari ist etwas kürzer. Die Zugfahrt dauert nur 1 bis 1,5 Stunden nach Foggia. Ich wollte allerdings nochmal nach Rom und  hatte Glück. Ryanair flog 2013 direkt von meinem nächsten Airport Leipzig/Halle nach Rom. Die Strecke wurde danach wieder aus dem Programm gestrichen. Das war megagünstig und ging schnell. Ich habe gleich in der Nähe vom Bahnhof Termini übernachtet in Rom.

Am nächsten Morgen ging es nach Foggia mit dem IC. Die Fahrt dauerte etwa 4,5 Stunden. Ich buche alle Zugtickets für Fernzüge in Italien generell auf der Seite von Trenitalia vor. Wenn man 1 bis 3 Monate vor der Reise sein Ticket kauft, spart man richtig Geld! Der IC brauchte für die Strecke eine Stunde länger als der Eurostar. Dafür ist die Fahrkarte schon ab 10 € (Preis am Reisetag 40 €) zu haben und mein Zug war sehr leer. Auf dem Rückweg bin ich dann Eurostar gefahren. Die 3 Stunden Fahrzeit waren super. Es kostete mich damals 29 € (Normalpreis ab 49 €). Der Zug war voll bis auf den letzten Sitzplatz.

Von Foggia ging es direkt nach 10 Minuten weiter mit dem Bus. Die Fahrt dauerte etwa drei Stunden. Zwischendurch gab es viel Wald zu sehen. Auf meiner Rückreise blieb ich noch zwei Tage in Rom. Diese tolle Stadt ist immer eine Reise wert.

 

Sprachkurs Italienisch zur Vorbereitung

In diesem Jahr lernte ich vor meiner Reise nach Italien ein bisschen Italienisch. Ich buchte einen Urlaubs-Kurs an der Volkshochschule. Das waren dann 20 Stunden insgesamt und hat richtig Spaß gemacht. Wenn man durch Süditalien reist, ist es sehr nützlich wenn man ein paar Worte Italienisch spricht und versteht. Mit Englisch kommt man hier manchmal nicht weiter.

 

Hast Du jetzt Lust auf Italien bekommen?

Hier findest Du meine Tipps für die Reise nach Tropea,  Stromboli und Sardinien.

Hast Du noch Fragen oder Anmerkungen zu Vieste? Du kannst unten einen Kommentar schreiben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.