Die schönsten Strände & Plätze rund um Montpellier

Montpellier gehört zu meinen Lieblingsstädten in Frankreich und liegt nur wenige Kilometer vom Meer entfernt. In der Nähe gibt es weitere schöne Strände und bezaubernde Orte. Es ist also gar nicht so leicht sich entscheiden, wo man übernachtet. Aber Du kannst ja zwischendurch einfach mal umziehen.

Update 16.07.17. Diesen Post zu Montpellier habe ich geschrieben, als ich Anfang des Jahres in der Schweiz war. Heute gibt es Foto Nachschub von meinem ersten Montpellier-Trip. Die lagen zu Hause im Foto-Archiv. 🙂 Wenn Du Fragen rund um Montpellier hast, kannst Du mir gerne einen Kommentar oder Nachricht schicken.

 

Tipps für Montpellier

Es macht einfach Spaß durch die Altstadt von Montpellier zu bummeln. Ich liebe die gelben Häuser. 🙂 Am besten probierst Du zunächst die Stadtrundfahrt mit Le Petit Train (kleiner Touristenzug). Dieser startet am Place de la Comédie. Das Ticket kostet aktuell 7 €. So bekommst Du schon mal eine Übersicht über die wichtigsten Sehenswürdigkeiten.

Der Place de la Comédie mit dem Brunnen der drei Grazien ist ein zentraler Treffpunkt. Ganz in der Nähe findest Du auch das Einkaufzentrum Polygone. Wenn Du das Center Richtung Osten verlässt, kommst Du zum Viertel Antigone. Es lohnt sich sehr hier mal vorbeizuschauen um die Architektur zu bewundern.

 

Place de la Comédie
Place de la Comédie
Polygone - Montpelllier
Polygone – Montpelllier
Antigone - Montpelllier
Antigone – Montpelllier
Antigone - Montpelllier
Antigone – Montpelllier
Antigone - Montpelllier
Antigone – Montpelllier

 

Vom Place de la Comédie kommst Du direkt in die Altstadt. Du brauchst nur Richtung Nordwesten zu laufen.

Sehenswert ist außerdem der Place royale du Peyrou, Promenade du Peyrou , Aqueduc Saint-Clément und der Arc de Triomphe. Diese befinden sich nordwestlich von der Altstadt. Hier gibt es auch einen kleinen Park. Der Touristenzug fährt dort vorbei.

 

Montpellier
Montpellier
Arc de Triomphe - Montpellier
Arc de Triomphe – Montpellier

 

Arc de Triomphe - Montpellier
Arc de Triomphe – Montpellier
Aqueduc-Saint-Clément - Montpellier
Aqueduc-Saint-Clément – Montpellier

 

Mein Top-Tipp ist ein Besuch im Zoo von Montpellier. Diesen kannst Du mit Tram + Bus erreichen (Norden von der Stadt). Die Anlage ist sehr schön. Die Tiere haben riesige Gehege. Manchmal muss man die Tiere daher erst finden und man legt auch schon einige Entfernungen zurück. Ich habe nicht alles geschafft. 🙂 Da der Eintritt in den Zoo gratis ist, trifft man hier viele Eltern mit Kinderwagen oder auch Jogger. Die serre amazonniene (amazonisches Gewächshaus Montpellier) liegt am Eingang vom Zoo. Der Eintritt kostete 6 € im Jahr 2014. Hier kannst Du noch ein paar exotische Tiere & Pflanzen sehen, falls Du noch nicht genug hast… Vielleicht war es den Tieren auch zu heiß… Ich bin nach meinem Besuch im Zoo jedenfalls zum Strand gefahren.

 

Ausflugstipps in der Umgebung von Montpellier

Ein tolles Erlebnis ist die Landschaft bei der Teufelsbrücke (Pont Du Diable) sowie die Grotte de Clamouse. Diese befinden sich nur 20 km von Montpellier entfernt. Ich habe schon einen eigenen Beitrag dazu geschrieben. Da stehen alle Infos drin.

In ca. 30 Minuten ist man mit dem Regionalzug in Nîmes und in einer Stunde in Avignon. Die Camargue erreichst Du schneller mit einem eigenen Fahrzeug. Sie beginnt hinter dem Badeort La Grande-Motte. Meine Fotos & Infos findest Du in diesem Post: Unterwegs in Südfrankreich – Avignon, Nîmes und die Camargue.

Noch mehr Ausflugstipps gibt es hier: DuMont Reise-Taschenbuch Reiseführer Languedoc & Roussillon: mit Online Updates als Gratis-Download * oder in der kleinen leichten Variante für 9,99 € DuMont direkt Reiseführer Languedoc-Roussillon *.

So kommst Du ans Meer

Ich konnte mich am Anfang nicht entscheiden, ob ich direkt in der Altstadt von Montpellier oder im ca. 10 km entfernten Palavas-les-Flots am Meer wohnen möchte. Am letzten Ort hatte ich sogar schon ein Hotel über
Booking.com * reserviert, habe es dann aber kostenlos storniert und auf Lattes umgebucht. Dies liegt nämlich genau in der Mitte direkt an einer TRAM-Linie. Dadurch war ich flexibel in alle Richtungen. Einen großen Supermarkt hatte ich auch gleich um die Ecke (Carrefour Lattes).

Die Tram wurde vor einigen Jahren sogar bis Pérols verlängert (Haltestelle Étang de L’Or). Hier ist man nur noch wenige Kilometer vom Strand entfernt. Weiter geht es mit dem Bus oder Rad nach Carnon-Plage oder Palavas-les-Flots. Ich bin auch einmal die 3 km zu Fuß gelaufen. Am Wochenende kommen sehr viele Leute hierher! Es ist eben der Hausstrand von Montpellier. Die Tram war jedenfalls auf dem Rückweg richtig voll. Wer es etwas ruhiger mag, findet in der Umgebung noch viele Strände. Es kommen noch 2 Empfehlungen…

Die Landschaft mit ihren Lagunen und Teichen bei Palavas und Carnon sind fazinierend. Man findet diese am Meer rund um Montpellier immer wieder.

 

Landschaft zwischen Pérols und Palavas
Landschaft zwischen Pérols und Palavas

 

In Pérols befindet sich auch der Flughafen von Montpellier. Damals wurde er von Deutschland aus jedoch nur von Ryanair angeflogen.

 

Der Strand von La Grande-Motte

Ich hatte schon Bilder von diesem Urlaubsort gesehen. Nun wollte ich mir das direkt mal live anschauen. Die Architektur ist schon sehr speziell. Die kannst Du auf den Fotos sehen.

Der Strand hier hat mir sehr gut gefallen. Nach Grande-Motte fährt auch ein Bus von Montpellier. Du kannst auch schon eher austeigen. Auf dieser Landzunge gibt es mehrere Strände.

 

Grande-Motte
Grande-Motte
Grande-Motte
Grande-Motte

 

Der Strand von Sète ist ebenfalls sehr schön und die Hafenstadt gehört einfach mit auf die Urlaubsliste. Den Ort kannst Du in 17 Minuten mit dem Regionalzug von Montpellier (und ca. in 30 Minuten von Béziers) erreichen.

 

Béziers und Valras-Plage

Béziers ist ebenso einen Besuch wert. 2014 habe ich dort für 3 Tage ein schönes Apartment bewohnt. Die Zimmer sind hier in jedem Fall günstiger als in Sète oder Montpellier. Mit dem Regionalzug erreichst Du in knapp 50 Minuten Montpellier. Sehenswert ist in Béziers die Cathédrale Saint Nazaire.

 

Béziers
Béziers

 

Ich bin dann aber doch jeden Tag mit dem Bus nach Valras-Plage gefahren. Ich hatte einfach Lust am Strand abzuhängen. Hier gibt es keine Fotos, da ich alle Technik im Apartment gelassen hatte. Der Strand hat mir sehr gefallen. Das Meer war ruhig, ich konnte gut schwimmen. Ansonsten ist es ein typischer Urlaubsort mit Läden & Restaurants.

Valras-Plage ist etwa 14 Kilometer von Béziers entfernt. Damals fuhr der Bus zweimal pro Stunde. Das Ticket kostete nur 50 Cent. Busfahren ist in Frankreich echt günstig oder?! Die Fahrt dauerte ca. eine halbe Stunde. Am Wochenende war der Bus gut gefüllt auf dem Rückweg. Ich war clever und bin in Valras-Plage immer schon eine Haltestelle eher eingestiegen als der Rest. 🙂

Ein paar Worte Französisch zu sprechen oder zu verstehen ist hilfreich. Ein kleiner & leichter Sprachführer hilft Dir weiter: Lonely Planet Sprachführer Französisch * .

Brauchst Du noch mehr Tipps für Südfrankreich? Dann schau mal auf meiner Seite für Frankreich vorbei. Ich liebe dieses Land. 🙂 Kennst Du schon die französischen Inseln Réunion  oder Korsika?  Mich haben beide total begeistert. Was sind Deine Lieblingsorte in Frankreich? Ich freue mich über Deinen Kommentar.

Willst Du keinen neuen Beitrag mehr verpassen? Dann werde Fan von Inseln zum Träumen bei Facebook. Noch mehr Fotos zu Deinen Traumzielen gibt es auf meiner Seite bei Pinterest.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen