Bella Italia: Amalfiküste, Vulkan Vesuv, Ausgrabungen von Pompeji

Pompei befindet sich ein paar Kilometer südlich von Neapel. Von hier kommst Du schnell zu den Ausgrabungen von Pompeji und zum Vulkan Vesuv.  Die Amalfiküste liegt auch gleich um die Ecke und wartet darauf von Dir entdeckt zu werden.

Am schnellsten geht die Anreise mit dem Flieger nach Neapel (z.B. mit EasyJet ab Berlin). Die letzte kurze Strecke kannst Du mit dem Zug fahren.

Ausgrabungen von Pompeji und Stadt Pompei

Vom Hotel in Pompei  konnten wir gemütlich zu Fuß zu den Ausgrabungen von Pompeji laufen. Die Stadt wurde von einem Vulkanausbruch des Vesuvs völlig verschüttet und später wieder ausgegraben. Heute kommen viele Touristen hierher. Ein Besuch in Pompeji ist wie eine kleine Reise in die Vergangenheit.

 

Ausgrabungen von Pompeji, Italien
Ausgrabungen von Pompeji
Ausgrabungen von Pompeji
Ausgrabungen von Pompeji
Ausgrabungen von Pompeji, Italien
Ausgrabungen von Pompeji

 

Ausflug zum Vulkan Vesuv

Wow das war 2011 der erste Vulkan den ich live besichtigt habe. Später sind da ja mehr gefolgt wie der Vulkan Stromboli oder der  Vulkan Irazú  in Costa Rica. Jedenfalls war es ein beindruckendes Erlebnis. Der Bus zum Vulkan fährt in der Nähe der Ausgrabungen von Pompeji ab. Das letzte Stück muss man laufen. Es geht noch mal ca. 15 Minuten den Vulkan hoch. Tipp: Unbedingt vorher die Abfahrtszeiten von Bus und Öffnungszeiten checken. Wir hatten Glück. Gerade noch rechtzeitig kamen wir an und konnten auch mit dem Bus wieder zurückfahren.

 

Vulkan Vesuv, Italien
Vulkan Vesuv

 

Vulkan Vesuv, Italien
Vulkan Vesuv

 

Neapel

Eigentlich wollten wir an diesem Tag schon zur Amalfiküste. Leider waren wir am falschen Bahnhof in Pompei und so beschlossen wir an diesem Tag spontan nach Neapel zu fahren. Da diese Stadt nicht den besten Ruf hat (Taschendiebe usw.), entschieden wir uns für die Stadt-Tour mit dem Hop-on-Hop-off-Bus.

Neapel habe ich mit sehr gemischten Gefühlen erlebt. Die Stadt ist sehr dicht bebaut. Einige Häuser sind in einem miserablem Zustand. In der Altstadt ist dies auch so. Am Hafen wurde gerade sehr viel gebaut. Durch unsere Sightseeing-Tour haben wir aber auch einige schöne Plätze und einen Park gesehen.

In Neapel habe ich ständig auf meine Tasche aufgepasst. Aber es ist nichts passiert. Ich bin übrigens bis heute noch nirgendwo auf meinen Reisen beklaut worden. Ich hoffe das bleibt so.

Im Park war es entspannend, aber einmal Neapel reicht im Leben. Als ich 3 Jahre später nochmal nach Neapel geflogen bin, ging es auch ohne Umwege vom Flughafen zum Bahnhof und dann weiter gen Süden. So sehr wie ich Italien liebe, diese Stadt gehört nicht zu meinen Highlights.

 

Amalfiküste-Rundreise

Da wir nur noch einen Tag zur Verfügung hatten, haben wir die schöne Amalfiküste an einem Tag bereist. Mit dem Zug ging es von Pompei nach Sorrent. Achtung: In Pompei gibt es insgesamt 3 Bahnhöfe. Der Zug nach Sorrent fährt von Pompei Scavi. Dieser Bahnhof liegt etwas außerhalb des Ortes. In Sorrent machten wir einen kurzen Stopp von etwa einer Stunde.

 

Sorrent - Golf von Neapel
Sorrent – Golf von Neapel

 

Von Sorrent ging es weiter mit dem Bus nach Positano. Dieser Ort ist einfach ganz zauberhaft. Die Bushaltestelle befindet sich oben an der Straße. Man kann entweder hinunterlaufen oder einen weiteren Bus benutzen. Wir sind gelaufen und beim Aufstieg kam ich dann schon wieder ins Schwitzen. Anfang September hatten wir hier Temperaturen um die 33 Grad.

In Positano gibt es einen schönen Strand mit Verleih von Sonneschirmen & Liegen (siehe Startbild dieses Beitrags). Wenn Du ein Stück am Meer entlangläuft, findest Du auch einen „freien“ Strand. Wir blieben eine Weile. Denn hier war es echt schön. Schwimmen konnte man auch sehr gut.

Positano - Amalfiküste - Italien
Positano – Amalfiküste
Positano - Amalfiküste
Positano – Amalfiküste
Positano - Amalfiküste - Italien
Positano – Amalfiküste

 

Danach nahmen wir den Bus nach Amalfi. Als wir dort ankamen, dämmerte es schon. Der Ort hat eine sehenswerte Altstadt.

Nach einer Stunde Pause ging es mit dem Bus nach Salerno. Dies ist eine größere Stadt, die ich später nochmal besucht habe. Hier gibt es Zugverbindungen nach ganz Italien. Die Bushaltestelle befindet sich vorm Bahnhof. Von Salerno fuhren wir mit dem Zug zurück nach Pompei. Spät am Abend kamen wir müde, aber glücklich im Hotel an.

Eine Fahrt entlang der Amalfiküste sollte auf Deiner Italienreise nicht fehlen. Die Ausblicke sind einfach fantastisch. Möchtest Du lieber unabhängig sein, kannst Du z.B. auch ein Auto oder Roller mieten.

Unsere Anreise nach Pompei mit Zwischenstopp in Rom

Wie schon geschrieben, ist die kürzeste Anreise von Deutschland per Flugzeug nach Neapel und dann weiter per Zug.

Da wir bereits in Süditalien waren, starteten wir morgens um 8 in Monopoli (Apulien). Mit dem Regionalzug fuhren wir nach Bari. Von hier ging es weiter nach Rom mit dem Eurostar. Wir hätten auch direkt Richtung Pompei fahren können. Rom war aber nur ein kleiner Umweg mit dem Schnellzug. Da wir schon lange nicht mehr in der Hauptstadt Italiens waren, entschieden wir uns für den Zwischenstopp in Rom. An diesem Tag machten wir Express-Sightseeing in 5 Stunden. Da dies viel zu wenig ist für diese tolle Stadt, bin ich zwei Jahre später nochmal nach Rom geflogen…

Kolosseum in Rom, Italien
Kolosseum in Rom, Italien

Danach ging es mit dem Eurostar nach Neapel und dann weiter mit dem Regionalzug nach Pompei. Die Tickets für den Eurostar haben wir wie immer einige Wochen vorher günstig bei Trenitalia online gebucht.

Nach einem langen, aber wundervollen Tag kamen wir dann um 22 Uhr endlich im Hotel an. Ich hatte in Pompei ein Hotel**** über Expedia reserviert. Vier Monate vor der Reise kamen wir in den Genuss von einem echten Schnäppchen-Preis: 26 € p.P. pro Nacht (DZ 52 €). Der Normalpreis war mehr als das Doppelte.

Ich weiß gar nicht mehr, wer an diesem Abend mehr kaputt war, ich oder meine Schwester… Da in Rom die U-Bahn ausgefallen war (Demo oder Streik), haben wir sehr viel zu Fuß erkundet. In Pompei sind wir auch erst falsch gelaufen bis wir das Hotel gefunden haben.

Zurück nach Deutschland ging es dann ganz leicht von Neapel nach Berlin mit easyJet. Das Flugticket pro Person incl. Gepäck hat nur 50 € gekostet.

Es gibt einen Airport Shuttle Bus (ALIBUS). Dieser fährt in der Nähe von Neapel Hauptbahnhof alle 20 Minuten zum Flughafen. Der Fahrschein kostet ca. 3  €, wenn man ihn vorher kauft. Beim Fahrer sind es etwa 1 € mehr. Ich habe wegen Bauarbeiten schon zwei verschiedene Standorte für die Abfahrt des Busses erlebt.

 

Eine Auswahl an vielen (günstigen) Hotels, Apartments und Zimmern findest Du bei Booking.com:



 

Warst Du schon mal in Pompei oder an der Amalfiküste? Hast Du jetzt Lust bekommen den Vesuv zu erkunden? Ich freue mich auf Deinen Kommentar! Hier findest Du alle meine Beiträge mit Fotos zu Italien.

Den Reiseführer Golf von Neapel bekam ich vor meinem Urlaub geschenkt. Ich kann ihn nur weiterempfehlen, da er vollgepackt ist mit Informationen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen